Wimmelbild-Spiel: Stray Souls: Das Haus Der Puppen

Stray Souls: Das Haus Der Puppen

Originaltitel: Stray Souls: Dollhouse Story

Entwickler: Alawar

Wimmelbild

| Größe: 221.4 MB

  • 12 fesselnde Kapitel voller Nervenkitzel und Gruselstimmung
  • Schaurige Wimmelbilder und Rätsel an 40 schaurigen Orten
  • Schockierende Spezialeffekte: nichts für schwache Nerven

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Dieses Spiel ist auch als Sammleredition erhältlich

mit Bonuskapitel und tollen Extras!
Detaillierte Beschreibung

Stray Souls: Das Haus Der Puppen
Diese Puppen sind kein Spielzeug!

Kurz nach der Hochzeit wird Danielle ihr geliebter Ehemann entrissen! Begleitet von einer sprechenden Puppe macht sie sich auf die Suche nach ihm und kommt einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur...

  • 12 fesselnde Kapitel voller Nervenkitzel und Gruselstimmung
  • Schaurige Wimmelbilder und Rätsel an 40 schaurigen Orten
  • Schockierende Spezialeffekte: nichts für schwache Nerven
Systemvoraussetzungen
 
Für Stray Souls: Das Haus Der Puppen:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1700 MHz
Speicherplatz: Mind. 260 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von J. L. am 27.05.2011 um 13:04
Schulnoten: Aufbau 1, Grafik 1+, Idee 1, Musik 1+, Sucht 1

Geschichte: Ein frisch gebackener Ehemann löst sich scheinbar in Luft auf, seine Angetraute (Spieler/in) macht sich auf die Suche nach ihm.
Prinzip: Wimmelabenteuer mit Rätseln
Sonstiges: Spiel läuft problemlos unter Windows 7, Spieldauer ca. 4-5 Stunden

Zu viel darf von der Geschichte nicht verraten werden, denn dieses Spiel lebt ganz wesentlich von seiner Spannung. Und - ich sage es gern, weil es so selten vorkommt - die Geschichte ist richtig gut. Sie würde sogar als Roman funktionieren. Ok, als kulturell wertvoll würde dieses Buch sicher nicht eingestuft, muss es ja aber auch nicht. Das Spiel soll unterhalten, und mich hat bisher kein anderes Wimmelabenteuer so gut unterhalten. (Abgesehen von "Tulula", und das ist nicht wirklich vergleichbar, denn dessen Einordnung in die Kategorie Wimmelbild scheint mir eher willkürlich.)

Nicht nur die Geschichte ist ausgezeichnet (nämlich schlüssig und spannend erzählt, mit einem handwerklich gut erdachten Ende), sondern alles andere passt zu diesem Anspruch: Die Grafik ist hervorragend (abgesehen von der ersten Szene - die irritiert mich immer noch) und besticht durch einige tolle Ideen. Musik und Sounds unterstützen die dichte Atmosphäre und wirken teilweise regelrecht beängstigend.
Meine Idealvorstellung des Wimmelabenteuers als interaktiver Film - hier ist sie erfüllt.

Die Wimmelszenen sind stimmig, gut lösbar, und neben überflüssigem Zeug findet man immer auch nützliche Dinge. Die Spielsteuerung ist komfortabel, der Zugriff aufs Inventar unkompliziert. Man bewegt sich an verschiedene Orte und durch diverse Räume, besucht Orte mehrmals, ohne aber das Gefühl zu haben, sinnlos durch die Botanik zu rennen.
Gelegentlich muss ein Rätsel gelöst werden, das man jedoch überspringen kann. Schwierigkeit und Hilfe sind angemessen.
Die Spielelemente sind gut gemacht, jedoch keine Neuerfindung des Rades. - Auch hier: Das müssen sie nicht sein. Das Spiel funktioniert: Es packt Spieler/in und lässt ihn/sie nicht mehr los, was nicht zuletzt an einigen Überraschungen liegt, die der Plot mit sich bringt.

Eine Bemerkung zu der "lebensechten" Spinne, die so harsch kritisiert wurde: Man weiß jederzeit, dass sie nicht echt ist. Erstens finde ich sie gar nicht so lebensecht gestaltet, zweitens weiß man, dass sie nicht aus dem Bildschirm gekrochen kommt, drittens hat man mit ihr nur sehr kurz zu tun und sieht sie dann nie wieder. Ich habe in diesem und in anderen Spielen viel gruseligere Dinge gesehen und kam mit dieser Spinne gut klar. Sie ist relativ groß, aber vieles, was Spinnen so unangenehm macht, wurde bei diesem Tier weggelassen. Ihre Beine sind nicht sehr lang, sie lässt sich nicht an einem Faden herab und springt Spieler/in auch nicht ins Gesicht (vor die Mattscheibe).
Und wenn man spielt, wird man garantiert nicht das Gefühl haben, dass einem das Viech über die Hand krabbelt oder man ihr Netz im Haar hat.
Also ganz gelassen bleiben, ok? - Es ist ein Spiel und als solches nicht politisch korrekt: Es lebt davon, mit unseren Ängsten zu spielen, sonst wäre es witzlos.

Fazit: Ich freue mich sehr, dass Tulula an seiner einsamen Spitze als großartiges Wimmelabenteuer nun endlich Gesellschaft bekommen hat. Beide sind verschieden wie Tag und Nacht, aber beide sind Kunstwerke.
Stray Souls/ Puppenhaus ist ein dunkles Meisterstück, dem ich massig kommerziellen Erfolg wünsche, damit es sich für die Künstler und Technikgenies lohnt, einen Nachfolger ins Auge zu fassen. (Marketingidee als Dankeschön an die Kreativen: Das gestrickte Helferlein könntet Ihr bestimmt gut verkaufen.)
Meine Kinder würde ich das Spiel erst nach dem 12. Geburtstag spielen lassen. mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Miguel w. am 09.01.2012 um 15:57
Kurz gesagt: Wer dieses Spiel nicht kauft, ist selbst schuld. Bei diesem Game ist ALLES top! 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Silvia S. am 23.08.2011 um 19:46
Super Spiel..tolle Storry. Mir hat dieses Spiel sehr viel Spaß gemacht. 1a. 
ratingratingratingratingrating

Nur Super


verfasst von O. P. am 06.10.2016 um 12:12
Sehr schöne stimmungsvolle Grafik.

Fesselnd bis zum Ende.

Absolut zu empfehlen.

Gruss
O.P. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Anonym am 01.04.2017 um 20:38
Das Spiel hat mir Freude gemacht 
ratingratingratingratingrating

TOP TOP TOP


verfasst von Ziny . am 20.06.2017 um 16:27
Das Spiel hat alles was man sich wünscht. Ich bin total begeistert und gefesselt gewesen. Grafik, Geschichte, Rätsel, selbst die Hilfen.... alles KLASSE. Ich wünsche mir mehr davon 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Ramona S. am 03.08.2011 um 15:11
Das Spiel gefällt mir sehr gur!!! Könnte etwas Länger sein!!! Aber ansonsten top!!!! 
ratingratingratingratingrating

Tolles Spiel


verfasst von Silvia D. am 15.12.2016 um 22:29
Habe gleich nach der Teststunde das Spiel gekauft und es ( für mich sehr schnell ) in zwei Sitzungen fertig gespielt. Hat mir gut gefallen , die Spielanleitung sehr gut war. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Karen A. am 10.06.2011 um 22:57
Schöne Graphik, coole Geschichte, Objekte und Benutzung machen Sinn, sind aber bisweilen zu leicht. Negativ: es dauert nur wenige Stunden das Spiel durchzuspielen und da man die Geschichte schon kennt , gibt es keinen Anreiz, es noch einmal zu spielen... Leider keine Minispiele... 
ratingratingratingratingrating

Echt super


verfasst von Anonym am 31.10.2016 um 13:59
Ich wusste nicht so recht was es ist. Aber als ich es gespielt hatte, machte es mir unheimlich viel Spass. Auch der 2. Teil auch wie die Bonusspiele sind sehr sehr gut.

Ich hatte lange nicht mehr so viel Spass beim spielen.
Ich fand es auch nicht so gruselig, aber ein absolut geiles Spiel

Wäre ja toll wenn wieder was mit dem Clown kommen würde. 
 

 

ad layer