Klick-Management-Spiel: Meine kleine Farm: Hurricane Season

Meine kleine Farm: Hurricane Season

Originaltitel: Farm Frenzy: Hurricane Season

Entwickler: Alawar

Klick-Management

| Größe: 278.0 MB

  • Das Original ist zurück: So macht das Farmen richtig Spaß
  • Erlebe Klick-Management-Action in Perfektion
  • Kümmere dich um deine knuffigen Tierfreunde
  • Der neueste Teil der gefeierten Meine kleine Farm-Serie wird dein Herz im Sturm erobern!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Meine kleine Farm: Hurricane Season
Frischer Wind auf der Klick-Management-Farm!

Ein Hurrikan ist über deine kleine Farm hinweg gezogen und hat ein einziges Chaos hinterlassen! Jetzt heißt es schnell sein und deine Farm wieder aufbauen, damit deine geliebten Tiere bald wieder ein Dach über dem Kopf haben. Hol dir den neuesten Teil der Klick-Management-Hitserie "Meine kleine Farm" und ernte massenweise Spielspaß!

  • Das Original ist zurück: So macht das Farmen richtig Spaß
  • Erlebe Klick-Management-Action in Perfektion
  • Kümmere dich um deine knuffigen Tierfreunde
  • Der neueste Teil der gefeierten Meine kleine Farm-Serie wird dein Herz im Sturm erobern!
Systemvoraussetzungen
 
Für Meine kleine Farm: Hurricane Season:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7/8
Prozessor: Mind. CPU 1500 MHz
Speicherplatz: Mind. 300 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 256 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating

Meine kleine Farm ist zurück und das mit Bravur


verfasst von Claudia K. am 19.06.2015 um 14:28
Nach einem Hurrican müssen die Farmen wieder aufgebaut werden. Scarlett, die Vorsitzende der Farmervereinigung, bittet dich um Hilfe. Gemeinsam mit den Spezialisten der Vereinigung machst du dich ans Werk. Mrs Wilson zum Beispiel, die Mutter aller Hennen und Riki, das Schwein, seines Zeichens ihr Göttergatte oder andere Gesellen, alle wollen dir helfen, ihnen zu helfen.

Für Kenner und Liebhaber der Meine-kleine-Farm-Serie wird es eine reine Freude sein: die Grundstruktur des Spieles ist ohne Einschränkungen zurück. Während der Entwickler SLP bei Meine kleine Farm 4 noch auf Neuheiten im Spielablauf setzte, geht Alawar Stargaze hier zu den Wurzeln des Spieles zurück. Du klickst Wasser auf den Grund, um Gras als Futter für die Tiere zu liefern, sammelst die Produkte ein, kaufst und wertest Produktionsgebäude auf und machst aus den Rohprodukten der Tiere Lasagne, Würstchen, Jogurth und andere leckere Dinge. Alles wird im Lager verwahrt und kann mit dem LKW verkauft werden. Da die Farm nicht alles vorrätig hat, werden zum Beispiel Butter, Tomatensoße oder Marmelade mit dem Hubschrauber eingeflogen.

Auch die Bären sind wieder da. Gemeinsam mit Frettchen machen sie dir das Leben schwer. Während die Bären die Tiere von der Farm verjagen, klauen die Frettchen die auf dem Boden liegenden Produkte. Waren die Bären sonst die Problemfälle in der Meine kleine Farm Serie, so sind sie hier eher behäbig und können relativ leicht gefangen werden. Doch die flinken Frettchen, sind klein und wendig. Vor allem wenn du Kühe auf dem Feld stehen hast oder besonders viele Tiere, sieht man sie nicht leicht. Erst wenn Milch, Steaks und Eier fliegen, wird klar: Da ist noch ein Eindringling.

So weit, so bekannt - 90 Level lang (inklusive eines 35 Minuten-Levels) arbeitest du dich durch die Farmen und deine Aufgaben. Deine Ziele sind jeweils angegeben, wie du sie erreichst, ist deine Sache und so manches Mal ist der scheinbar richtige Weg eben doch nicht der Optimale. Eine Moduswahl gibt es nicht, alle Level beginnen mit einer Zeitleiste. Diese ist in Gold- und Silberzeit unterteilt. Doch wer lieber ohne jeden Zeitdruck spielt, der kann das auch. Ist die Zeitleiste abgelaufen, kann man weiterspielen. Bis alle vorgebebenen Ziele erreicht sind. Egal wie du das Level beendet, am Ende erhältst du eine Anzahl von Sternen, mit denen du im Shop einkaufen kannst. Hier gibt es Produktionsgebäude und Aufwertungen zu kaufen. Aufwertungen müssen aber grundsätzlich im Level selbst noch mal gekauft werden, wenn sie genutzt werden sollen (Ausnahme ist der Käfig und die Schnelligkeit von Hund und Katze). Goldspieler erhalten zusätzlich noch einen Token. Alle Level können beliebig oft wiederholt werden. Am Ende erhält man jedesmal wieder die volle Sternenzahl (und bei Goldzeit: einen Token).

Denn neu ist eine Leiste am unteren Rand des Bildschirmes. Sehen wirst du sie erst, wenn du die Flasche in der linken Ecke anklickst. Zum Vorschein kommen dann verschiedene kleine Fläschchen, die als Bonus dienen. Doch diese Boni musst du dir erspielen. Mit den Token, die du von Goldleveln erhalten hast. Ebenfalls Token gibt es für Auszeichnungen, für vollständige Stickersammlungen und man kann sie im Shop kaufen. Benutzt werden sie am Spielautomaten, der sich links unten auf der Karte befindet. Mit jedem Token kannst du den Spielautomaten 1x bedienen. Solange keines der drei erspielten Symbole ein Kreuz ist, erhältst du für jeden Dreh einen oder mehrere Boni, ein oder mehrere Token oder sogar Sterne für den Shop-Einkauf.

Token gibt es auch, wenn man ein Sticker-Buch füllt. Ab und an tauchen auf der Karte Sticker (meist) über bereits gespielte Level auf. Spielt man diese Level dann noch einmal, fällt im Laufe des Levels ein Sticker vom Himmel, der angeklickt werden muss. Ist eine Sammlung vollständig, gibt es Token.

Die Boni erscheinen dann im Level in der Leiste. Es gibt insgesamt sechs Boni. Klickst du sie an, passiert etwas: Das Auto und/oder der Hubschrauber kommt sofort zurück, es wächst eine Menge Gras, die Tiere geben sofort ihr Grundprodukt, Bären und/oder Frettchen werden sofort in Käfige verfrachtet, die Maschinen geben sofort das aktuelle Produkt und deine Tiere sind vor den Rabauken geschützt. Das gab es in der Meine kleine Farm Serie bisher noch nie und in einigen Leveln sind sie sehr hilfreich. Du hast kein oder wenig Geld, gerade zu Beginn eines Levels? Nutze den Gras-Bonus. Du hast nur noch wenige Sekunden Zeit, aber die Maschinen sind zu langsam? Nutze den Maschinen-Bonus. Du brauchst schnell Geld, aber der LKW braucht scheinbar eine Ewigkeit? Nutze den LKW-Bonus. Fast alle (Ausnahme der Schutz-Bonus) sind vor allem in den höheren Leveln eine gute Hilfe und werden zumindest für den Goldgewinn durchaus auch mal benötigt.

Grafisch im Comicstil gehalten, sind die Tiere absolut niedlich ohne gleich zuckersüß daher zu kommen. Doch es gibt auch kleinere Minuspunkte. So braucht das Lager etwas länger, um ein hineingebebenes Produkt zu erkennen. Schnellklicker werden da das ein oder andere Mal feststellen, dass statt vier eben nur drei Produkte in der Maschine gelandet sind. Die Leiste zum Tierkauf kann geöffnet und geschlossen werden. Vergisst man dies aber, kauft man schnell mal einen Hund oder eine Katze, wenn Produkte mit dem Hubschrauber geliefert werden und man sie schon in der Luft fangen will. Und dann gibt es noch die Level, wo ein Platz von mehr als einem Gebäude besetzt ist und man bei Bedarf wechseln muss. Der Platz hier ist zum Teil so knapp gehalten, dass man so manches Level nur deshalb wiederholen muss, weil man eine voll aufgewertete Käsekuchenproduktion aus Versehen gegen eine kleine Lasagneproduktion ausgetauscht hat. Das Level ist ruiniert. Ebenfalls nicht ganz so schön: Die Level sind weder nummeriert noch mit Namen versehen. Zur Besseren Orientierung gibt es in der Lösungshilfe selbsterstellte Karten, so dass du bequem sehen kannst, wo du gerade bist.

Fazit: Meine kleine Farm: Hurricane Reason geht zurück zu seinen Wurzeln und doch hat man es so noch nicht gesehen. Dieser Entwickler-Wechsel gehört zu den wenigen, die einem Spiel, bzw. einer Spiel-Serie richtig gut getan haben. Lustig anzuschauen bietet das Spiel spannendes Klickmanagement, dass durchaus Strategiepotential hat. Durch die Boni ist ein Element hinzugekommen, dass Unterschiede zwischen Gold- und Silber machen kann und dazu auch Einsteigern oder Eher-Selten-Spielern ein Golderfolgserlebnis beschert. Durch die endlos spielbaren Einzellevel bietet es jedem Spieler das bevorzugte Spielerlebnis und dem Serienfan ein fröhliches, anspruchsvolles Wiedersehen!

Gamesetter.com mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating

Spiel ist gut


verfasst von Lutz L. am 13.08.2017 um 18:32
Hallo, bei diesem Spiel ist Schnelligkeit gefragt. Ich muß mich sehr konzentrieren, kan es leider nicht so lange spielen. Aber es macht Spaß, auch vom Aufbau her. Es ist gut, vor allem wenn man Tiere mag und was von Landwirtschaft versteht.
Liebe Grüße
Lutz 
ratingratingrating ratingrating

zum spiel


verfasst von andreas s. am 19.04.2015 um 15:24
die Figuren finden wir klasse,aber es nerft,das jedesmal,wen man ein lewel anfängt,

obendrüber steht,es wird geladen,und das man die spiele von,meine kleine farm,immer mit nur mit zeitlimit spielen kann,mein enkel ist da immer traurig,den er spielt um zu entspannen
 
ratingrating ratingratingrating

Das Spiel


verfasst von Betina F. am 26.04.2015 um 18:24
Die vorgänger Versionen sind besser.Spiel ist ganz nett,hängt sich laufend auf. 
ratingratingrating ratingrating

Nicht so schön wie die Vorgänger


verfasst von Anonym am 21.04.2015 um 06:45
Das Spielprinzip ist auch hier genauso wie bei den anderen Farmspielen. Nur muß man bei diesem Spiel doch wesentlich mehr klicken, z.B. einige Male, damit die Eier usw. auch in die Maschinen kommen.
Dann gibt es zwischendurch auch mal Fehler, Fabriken, die man ändern muß, also von der Eiermehlfabrik zum Fleischgrill, lassen sich nicht ändern, egal wie oft man da drauf klickt.
Die Farben der einzelnen Levels auf der Karte hätten auch etwas besser, übersichtlicher sein können.
Die alten Spiele gefielen mir besser. mehr anzeigen »
 

 

ad layer