Garten-Glück

Originaltitel: Gardenscapes

Wimmelbild

| Größe: 103.0 MB
| Virengeprüft durch

  • Eine fesselnde Mischung aus Wimmelbild-Spiel und Aufbau-Simulation
  • Errate die Wünsche deiner Kunden und finde die gesuchten Gegenstände
  • Traumhafte Grafik und liebevolle Details bringen deinen PC zum Erblühen
  • Von den Machern der Hit-Serie Die Fisch-Oase

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das Spiel: Garten-Glück
Deine kühnsten Garten-Träume werden wahr!

Du hast überraschend ein wunderschönes Anwesen geerbt! Doch leider befindet es sich nicht im besten Zustand… Verkaufe alten Trödel aus der Villa und erschaffe dir mit dem Geld den Garten deiner Träume!

  • Eine fesselnde Mischung aus Wimmelbild-Spiel und Aufbau-Simulation
  • Errate die Wünsche deiner Kunden und finde die gesuchten Gegenstände
  • Traumhafte Grafik und liebevolle Details bringen deinen PC zum Erblühen
  • Von den Machern der Hit-Serie Die Fisch-Oase
Komplettlösung   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Garten-Glück:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 130 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von J. L. am 25.03.2011 um 13:08
Schulnoten: Aufbau 1, Grafik 1, Idee 1, Musik 2, Suchtfaktor 1
Rahmenhandlung: Man erbt eine Villa voller Trödel, den Butler Austin und einen verfallenen Garten. Es gilt, den Garten wieder herzustellen.
Prinzip: Wimmelbild, bei dem alle gesuchten Dinge genutzt werden

Letztendlich verkauft man Zeug, das man vorher zusammen sucht, damit der Butler in den Gartenclub aufgenommen wird, sich in der Zeitung abgebildet findet und am Gartenwettbewerb teilnehmen darf. Man erbt sozusagen für den Butler und hat nur Arbeit damit.

Da aber
- Austin eisern höflich, zeitweise richtig witzig und generell kommunikativ ist,
- man sich aussuchen kann, ob man gegen die Zeit oder entspannt spielt,
- die Kunden Phantasiepreise für Plunder bieten, von dem sie bereits wissen, dass sie ihn kaufen wollen,
- einige Kunden sich schriftlich melden und 20 Exemplare von irgendwas haben wollen, das stets leicht zu finden ist (schnell verdientes Geld für Austins Leidenschaft),
- die Räume verschieden schwierig zu spielen sind und mit der Zeit mehr Räume freigeschaltet werden,
- es drei verschiedene Arten von Tipps und einige Boni gibt,
- Zeit frei einteilbar ist – im Garten kann man Austin beim Denken und Golfen zusehen und Hund oder Schwan ärgern; oder man geht gleich in den nächsten Verkauf bzw. erweitert den Garten – das entscheidet man alles selbst,
- die Musik immer passend zum jeweiligen Raum und
- die Grafik darauf angelegt ist, gesuchte Gegenstände tatsächlich zu finden (einfach ist es trotzdem nicht immer),
- der Garten zum Bildschirmschoner gemacht werden kann -

aus all diesen Gründen ist „Garten-Glück“ für mich eines der heitersten, entspannendsten und unterhaltsamsten Wimmelspiele überhaupt.

Kritik habe ich nur wenig:
1. Die Übersetzung ist gelegentlich missverständlich. Manchmal gibt es für einen Gegenstand zwei Bezeichnungen, so dass man den Gegenstand vielleicht längst gefunden hat, ihn aber nicht anklickt, weil er zuvor anders genannt worden war. („Holzunterlage“ und „Schneidebrett“ z.B. meinen ein und dasselbe Ding.) Allerdings habe ich das in anderen Wimmelbildern auch schon sehr viel schlimmer erlebt.
2. Man hat im Garten für jeden Pups 3 Alternativen. – Wieso nicht für das Haustier? Hund ist ganz niedlich. Aber ich hätte lieber eine Katze oder einen Gecko oder einen Fisch. Zumindest möchte ich die Wahl haben.

Fazit: Obwohl mich Wimmelbilder meistens anöden oder sogar nerven (wenn sie so gemacht sind, dass das Finden verhindert werden soll), bin ich von „Garten-Glück“ begeistert.
Es ist für mich eines der wenigen Spiele dieses Prinzips, das höchst vergnüglichen Zeitvertreib bietet.
mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 05.03.2010 um 10:35
Traurig stehst du am Fenster deiner Großstadtwohnung, die Autos flitzen vorbei und eine einsame Pflanze in der Fensterbank erinnert dich an deine Kindheit inmitten eines schönen Gartens mit viel Grün und schattigen Bäumen. Da kommt wie gerufen der Brief von Austin. Austin ist seines Zeichens der Butler deines verstorbenen Großvaters und teilt dir mit, dass du erstens das Haus mitsamt Garten geerbt hast und zweitens diesen Garten wieder in Schuss bringen solltest. Du packst also die Koffer, kommst an und - da Austin auch nicht mehr der Jüngste ist - erinnert er sich nicht an deinen Namen. Er spricht dich direkt darauf an und du gibst dein Profil, also deinen Namen ein. Fortan spricht er und jeder andere dich auch mit deinem Namen an, inklusive den Zeitungsartikeln.

Deine nächste Amtshandlung ist die Auswahl zwischen dem Zeit- und dem Relaxed-Modus, zwischen denen du jederzeit auch mitten im Spiel wechseln kannst. Im Zeitmodus kannst du weniger Geld verdienen, wenn du nicht alle Kunden schaffst, aber auch mehr, wenn du schnell bist. Im Relaxed-Modus kann dir das nicht passieren. Und Geld brauchst du, um dem Garten zu alten Glanz zu verhelfen. Nach jedem Level kommst du dorthin und kannst mit dem erspielten Geld Bänke, Zäune, sogar eine Hundehütte inklusive Hund kaufen. Dem gibst auch selbst einen Namen, so dass Austin ihn dabei ruft. Überhaupt passt Austin sich gut an. Klickst du auf das Telefon, schleicht er hin und telefoniert, füttert den Schwan im Teich, wenn du den anklickst. Er setzt sich auf die Bank, wenn du das möchtest oder wirft Stöckchen für den Hund, wenn du erst ihn und dann den Hund anklickst (die beiden würde ich ohnehin am liebsten adoptieren). Hinterher gibt es dann als Leckerchen einen Knochen. An Austin siehst du auch immer, wie es im Aufbau des Gartens voran geht, denn er informiert dich direkt über Briefe und Anrufe. Es wäre schade, ihn wegzuklicken.

Reden wir über das Geld verdienen. In jedem Raum des Hauses gibt es Gegenstände, die nicht mehr gebraucht werden und deshalb verscherbelt werden können. Es kommen Kunden, die etwas ganz Bestimmtes suchen, das du für sie finden sollst. Guter Dinge haben sie anfangs 3 Herzen und zahlen 20 Dollar. Umso länger du aber brauchst, desto weniger Herzen werden es und wenn der Kunde dann ganz sauer ist und gar keins mehr da, zahlt er nur noch 5 Dollar. Auch wenn du nicht alles in einer gewissen Zeit finden musst, ist das ein Grund, dich zu beeilen. Im Zeitmodus ist es auch mehr Geld, was die Kunden bezahlen. Aber es werden im Laufe des Spiels auch immer mehr Kunden pro Ort, allerdings wird auch der Garten immer teurer. Nicht immer jedoch wollten Kunden bedient werden, die ins Haus kommen. So ruft auch mal die Bibliothekarin an auf der Suche nach 20 Büchern, die du auf dem Speicher finden musst. Und das wird dann richtig gut bezahlt. Die Räume wiederholen sich im Spiel, aber die Suchobjekte weniger, denn du hast über 1.000 Stück im ganzen Spiel. Auch räumt ständig jemand um, denn sie liegen immer wieder an anderen Stellen - dadurch wird es nie langweilig.

Weitere 25 Dollar bekommst du auch für jeden Tipp, den du hast und nicht benutzt. Es sind Fragezeichen an den Orten versteckt, mit denen du die Anzahl aufstocken kannst - bis maximal 5. Solltest du aber einen benutzen, zeigt er dir keinen Standort. Lediglich die Bilder der Objekte, die momentane Kunden möchten, sind zu sehen. Als Direkthilfen gibt es dazu noch eine Kamera und ein Thermometer. Sie sind ebenfalls in der Szene versteckt und zeigen dir bei Anklicken mehr oder weniger den Standort der Objekte. Die Kamera zeigt kurz, wo alles von den Kunden ist, die gerade da sind. Das Thermometer hilft dir, dich heranzutasten, indem das Feld des Kunden rot wird, wenn du in der Nähe seines Gegenstandes bist. Beide sind aber immer wieder woanders versteckt, wenn du sie mal benutzt hast. Bist du länger nicht aktiv, zeigt dir auch das Spiel mit einem kleinen Blinken ein Objekt.

Die Mischung bei Gardenscape ist einfach sehr gelungen. Eine schöne, animierte Grafik, untermalt von angenehmer Musik. Fast das Beste ist das interaktive Menü mit Austin, der immer auf deine Klicks eingeht, mit dir spricht oder sonstiges anstellt, während er darauf wartet,dass du dem Garten zu alter Schönheit verhilfst. Allein hier kann man einen Großteil der Spielzeit verbringen und bis du es dann geschafft hast, dem Gartenclub beizutreten, vergeht einige Zeit und du bekommst immer weitere Gartenobjekte zu Bauen dazu. Hast du den Wettbewerb gewonnen, kannst du damit unendlich weiterspielen und ändern, verschönern... Probier es aus, dieses 4,5 Sterne Spiel lohnt sich!

Sonja R. für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Michael F. am 05.03.2010 um 10:27
Das beste Wimmelbildspiel, das ich kenne.  
ratingratingratingratingrating


verfasst von silvia r. am 13.05.2010 um 17:29
ich finde garten-glück einfach klasse es macht echt spass so ein garten zu gestalten
ich hoffe das da noch eine vortsetzung kommst
kann nur sagen es ist einfach spitze
L.g silvia.r 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Beatrice H. am 03.05.2010 um 08:20
Garten Glück ist ein sehr schönes Wimmelspiel hat mir richtig Spaß gemacht. Vorallem es war mal nicht gleich an 1-2 Tagen durch :D. Grafik sehr schön gemacht. Top. Empfehle das Spiel auf jeden Fall weiter. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Simone B. am 01.06.2011 um 13:29
lustiges Spiel mit "Süchtig mach Faktor"! Graphik gut, Spielablauf einfach verständlich macht auch beim 2 oder 3 mal spielen noch laune. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von melanie s. am 26.03.2010 um 12:59
sehr langer spielspass von groß und klein!!!mit zeit ist es noch mehr spassfaktor!!!macht immer wieder spaß,auch mal wieder von vorne zu beginnen!!! 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Susanne K. am 09.08.2010 um 08:54
Ein super Spiel.Man kann gar nicht mehr aufhören 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Alexander S. am 23.05.2010 um 14:28
Gutes Wimmelbild-Spiel. Hab sehr lange gespielt
und konnte nicht mehr aufhören. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Christoph U. am 06.05.2011 um 17:13
Als ich das erste mal im Fachmarkt eine Wimmelbild-DVD in der Hand hielt, dachte ich "Typischer Kram für Frauen - Weiberkram!" Dann ha´tte ich die Demo von Garten-Glück einfach mal aus Interesse ausprobiert und mir jetzt die Vollversion gegönnt. Ein tolles Spiel bei dem man den ganzen Alltagsstress mal vergessen kann. Dieses Spiel hat mich tatsächlich überzeugt, daß auch solche Spiele spassig sein können! mehr anzeigen »
 

 
ad layer