Beetle Ju 3

Originaltitel: Beetle Bug 3

Action

| Größe: 48.2 MB
| Virengeprüft durch

  • 100 Level voller aberwitziger Jump’n’Run-Action
  • Bahne dir einen Weg durchs Erdreich und rette die Käferkinder
  • Das spannende dritte Abenteuer des tapferen Käfers Beetle Ju

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das Spiel: Beetle Ju 3
Das beste Beetle Ju Spiel aller Zeiten!

Auch im dritten Teil der Reihe geht es wieder ums Ganze. Bösewichte haben Jus Kinder entführt und du musst ihm helfen! Neue Grafik, packende Story und viele kniffelige Level ergeben einen echten Leckerbissen!

  • 100 Level voller aberwitziger Jump’n’Run-Action
  • Bahne dir einen Weg durchs Erdreich und rette die Käferkinder
  • Das spannende dritte Abenteuer des tapferen Käfers Beetle Ju
Komplettlösung   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Beetle Ju 3:
Betriebssystem: Windows XP/Vista
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 50 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 128 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 16 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 31.08.2009 um 09:05
Der Käfer Beetle Ju wird in diesem 3. Teil der Jump'n'Run-Serie von seinem Weib vom Sofa geworfen, um Reste einzusammeln, denn der Kühlschrank ist leer. Das gefällt Beetle Ju überhaupt nicht, hat er doch das Sofa jetzt gerade so schön durchgesessen und muss dann wieder vorn anfangen. Zu allem Überfluss soll er auch noch die Kinder mitnehmen und da fängt das Übel an.

In 100 Leveln musst du nämlich gegen alle Widrigkeiten diese Kinder wieder finden und einsammeln, weil sie dir gestohlen werden. Dabei hast du kein Zeitlimit und das ist auch gut so. Du hüpfst dich nämlich nicht einfach nur hirnlos durch irgendwelche Fallen, sondern du musst, gerade später im Spiel, vorher wirklich überlegen was du tust. Und was dieses Tun für Konsequenzen für dich selbst oder deine Brut hat. Durch Käsestücke oder andere Reste suchst du dir deinen Weg, um den Nachwuchs zu finden. Natürlich warten dabei solche Gemeinheiten wie Felsen auf dich, die herunter stürzen, wenn du ihnen den Käse unten ihnen klaust. Aber auch Bomben und unterschiedliche Arten von Feinden. Die Spinnen kann man gut loswerden, indem man sie auf sich drauf springen lässt und dann schnell verschwindet. Vor lauter Empörung, dass du ihnen entkommen bist, platzen sie dann entgegenkommenderweise. Andere bösen Schargen musst du oft mit Tricks einsperren oder am besten erst gar nicht rauslassen oder, wenn es nicht anders geht, deine Waffen einsetzen.

Davon bekommst du im Laufe des Spiels vier. Minen, eine Art Molotov-Cocktail, eine grosse Bombe oder - ganz praktisch - Raketen. Meistens dienen sie dazu, dir einen Weg freizusprengen, denn selten kannst du einfach so durch die Level marschieren. Es müssen Felsen oder Grashügel weggesprengt werden, oft auch Felsen, die du durch Unachtsamkeit selbst dort hin bugsiert hast. Es ist aber sparsam umzugehen mit diesen Waffen, denn meistens bekommst du nur so viel, wie du unbedingt brauchst, um den Level zu meistern. Wenn du eine unnötig verschwendest, musst du den Level von vorn beginnen, aber das kostet dich ein Leben. Besser sind dabei die Boshaftigkeiten, die im Spielfeld verteilt sind. Manche sollen eigentlich dir das Lebenslicht ausblasen, aber du kannst sie selbstverständlich auch gegen deine Feinde einsetzen. Der Minengenerator ist da eine ganz tolle Sache: Durch Knopfdruck bekommst du zwei Minen, die aussehen wie Luftballons (alles Tarnung). Die schiebst du da hin, wo du etwas sprengen willst und drückst den Knopf erneut. Bei Feinden klappt das gut, dass du nur die Ballons brauchst und nichts weiter tun musst, als die Feinde dorthin zu locken. Die sind so neugierig, dass sie sich dann selbst in die Luft sprengen. Du solltest dann allerdings schon weiter entfernt sein.

Solltest du etwas abbekommen, denke daran: Du hast 8 Leben mit 6 Gesundheitsherzen. Für jede Verletzung geht ein Gesundheitsherz flöten, sind alle weg, verlierst du ein Leben. Die Herzen können durch Snacks wieder aufgefüllt werden, aber die sind rar. Sind die Leben auch alle weg, musst du das Spiel komplett von vorn beginnen. Um das zu vermeiden, starte nie einen Level freiwillig neu, sondern das ganze komplette Spiel vom Hauptmenü aus. Das solltest du auch tun, wenn du nur noch 3 oder weniger Leben hast - spätestens!

Beetle Ju ist ein fauler, aber netter ,lustiger und vor allem ungeduldiger Kerl. Wenn du erstmal überlegst, wie du am besten vorgehen sollst, hämmert er gegen deinen Monitor und du siehst das Glas springen. Dazu kommen dann Sprüche wie: "Zeit ist Geld", "Ist da jemand?" oder "Eh, Holzkopf". Auch die Dialoge zwischen ihm und Frau Beetle immer wieder zwischen den Leveln sind sehr erquickend. Die Nachwuchs-Käfer haben ebenfalls ihre Eigenarten. Sammelst du sehr viel, ohne sie zwischendurch mal zu Hause abzuliefern (das ist in den Leveln immer möglich), musst du sehr langsam fliegen, weil du sie sonst schlicht und einfach verlierst. Da ist immer mindestens ein Nachzügler, der dann auf der Strecke bleibt und lauthals "Mama!" schreit.

Beetle Ju ist ein Spiel, das einfach Spass macht, sich in der Schwierigkeit immer weiter steigert und auch ganz schön knifflig wird. Bei farbenfroher, schöner Grafik und lustiger, passender Musik wirst du dich direkt daran festspielen, wenn du erstmal anfangen musst, zu überlegen, wie du alle sicher nach Hause bringst. Auch Nicht-Jump'n'Run-Spieler sollten es auf jeden Fall ausprobieren.

Sternchen für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von walli g. am 11.02.2010 um 08:17
ich frage mich, wie man auf 110.000.000 points kommt. wer verrät es mir ??es ist ein spiel, das süchtig macht. einfach top 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Eva-Maria A. am 30.12.2008 um 22:42
Eines meiner Lieblingsspiele, ich bin schon das zweite Mal fast durch. Zum Teil ganz schön knifflig 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Ruth H. am 02.09.2009 um 14:38
Ich liebe dieses Spiel und den kleinen Käfer mitsamt seiner riesengrossen Familie.

Ein von Beginn an spannendes Spiel mit Suchtfaktor und einigen Schwierigkeiten.

Ruthation 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Angelika V. am 15.12.2008 um 22:00
ich finde es gut,nur schade das man immer von vorne mit den Punkten anfangen muss und nicht bei der gespeicherten Punktzahl weiter machen kann,wenn der PC mal neu installiert werden muss,dadurch habe ich etwas die lust daran verloren,schade. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Deniz M. am 04.02.2009 um 03:02
ein richtig tolles spiel mit langem spielgenuss das von anfang an fesselt und einen die zeit vergessen lässt ...stellenweise nicht ganz einfach, was richtig guten knobelspass verspricht 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Rainer Theis . am 08.10.2013 um 07:39
Ein Super Spiel,wann kommt Beetle Juice 3-2
Ich denke das es genug Spieler gibt,die auch Beetle Juice 3-2 kaufen...
Hallo ihr Macher von Beetle Juice 3 es wird Zeit für eine Fortsetzung...
Mfg.Thekla 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Dagmar D. am 06.11.2008 um 21:29
Ein sehr schweres Spiel, aber Gut. Es kann einen über mehrere Stunden fesseln. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Bernd D. am 10.11.2010 um 20:39
Wann kommt Beetle Ju 4 ? 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Marion M. am 14.03.2009 um 13:46
BeetleJu 3 gehört natürlich - wie auch schon die ersten beiden Teile- zu meinen Lieblingsspielen. Ich finde dieses Spiel so gut, weil der Schwierigkeitsgrad ja immer höher steigt. Also wird es nie zu langsweilig.