Das gelobte Land

Originaltitel: The Promised Land

Abenteuer

| Größe: 188.9 MB
| Virengeprüft durch

  • Erforsche eine gewaltige Insel voller Wunder und Geheimnisse
  • Freies Spielsprinzip für endlosen Spielspaß
  • Berge verschollene Piratenschätze und errichte eine blühende Kolonie
  • Bis zu 50 steuerbare Figuren mit individuellen Talenten und Persönlichkeiten

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das gelobte Land
Furchtlose Siedler für Kolonie im Paradies gesucht!

Du springst an Land am Ufer einer paradiesischen Küste. Irgendwo in der Wildnis vor dir befindet sich die Quelle ewigen Glücks. Dieses Idyll soll deine neue Heimat werden! Brich auf in ein süchtig machendes Abenteuerspiel, das dir freie Hand in deinen Entscheidungen lässt und anhaltenden, tagelangen Spielspaß garantiert!

  • Erforsche eine gewaltige Insel voller Wunder und Geheimnisse
  • Freies Spielsprinzip für endlosen Spielspaß
  • Berge verschollene Piratenschätze und errichte eine blühende Kolonie
  • Bis zu 50 steuerbare Figuren mit individuellen Talenten und Persönlichkeiten
Komplettlösung   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Das gelobte Land:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 510 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 2048 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Thomas P. am 22.08.2012 um 17:48
Tolles Spiel!! Stundenlanger entspannnender Spielspaß - absolut empfehlenswert !!!! 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Joachim M. am 04.08.2012 um 21:17
Geniales Spiel! Kein Stress, tolle Grafik, reale Chance 'zu gewinnen'. Das werden lange Abende. Bitte mehr davon! 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 19.07.2012 um 10:13
Geträumt haben die Meisten sicherlich schon mal davon: Eine Insel, fruchtbar und unbesiedelt, die nur darauf wartet, von dir und deinen Freunden bewohnbar und zivilisiert gemacht zu werden. Falls du nicht gerase Millionär bist, sind die Chancen eher gering. Aber wozu gibt es Spiele? In Das gelobte Land machst du dich mit vier Freunden auf den Weg zu einer solchen Insel. Euer Ziel ist es, durch harte Arbeit nicht nur die Felder zu bewirtschaften und die Rohstoffe abzubauen, sondern diese auch noch in gewinnträchtige Produkte zu verwandeln, die dann anschließend per Schiffhandel an andere Zivilisationen verkauft werden kann. Und irgendwo auf dieser Insel soll ein Geheimnis versteckt sein. Kannst du sie finden? Die Quelle des ewigen Glücks?

Du beginnst damit, dass du deinen Freunden die notwendigen Aufgaben zuteilst. Wenn jemand eine Aufgaben übernehmen soll, dann ziehst du ihn dort hin - ausgenommen von der Schatzsuche wird jeder solange immer die gleiche Arbeit tun, bis du ihm eine andere zuweist. Für eine solche Zuweisung gibt es zwei Dinge zu beachten. Zum einen wird ein Arbeiter durch gesammelte Erfahrung in immer ein und der selben "Berufssparte" besser. In kürzerer Zeit kann er mehr erledigen. Zum anderen hat jeder Arbeiter ein Lieblingsgebiet und eine Arbeit, die er nicht mag. Ist er in seinem Lieblingsgebiet, wird er schneller arbeiten, ist er an einem Platz, wo er absolut nicht sein möchte, wird seine Leistung drastisch sinken. Berufliche Spezialisierungen gibt es für Bauarbeiter, Handwerker, Forscher und Farmer. Der Handwerker tut im Grunde alles, was Bauarbeiter, Forscher und Farmer nicht tun.

Deine Arbeiter haben drei "Bedürfnisse", die mit der Zeit weniger werden und dadurch dann die Arbeitsleistung schmälern. Hunger, Zufriedenheit und Gesundheit. Zu Anfang macht es Sinn, die Leute frühzeitig zum Tisch, zum Krankenhaus oder zu einem Gesprächspartner zu ziehen. Aber je mehr Leute du hast, desto größer wird auch dein Verantwortungsgebiet und desto mehr musst du aufpassen, was wo getan werden muss. Und da die Leute für sich selber sorgen, macht es dann mehr Sinn, sie das auch genau dann tun zu lassen.

Neben dem Haupthaus, in dem alles gelagert wird, hast du natürlich noch andere Gebäude. Besonders wichtig ist das Laboratorium, denn nur wenn du dieses hast, wirst du andere Gebäude bauen oder aufwerten können. Im Labor lernst du alles über Archäologie, Agra- und Bautechniken sowie Nautik und einiges andere. Und neben diesen Fähigkeiten benötigst du für die meisten Gebäude auch noch Gold und/oder andere Rohstoffe. Dazu kommt noch der Handel mit der Alten Welt, die dir nicht nur besondere Güter, sondern auch weitere Arbeiter bringt. Aber auch dafür musst du arbeiten, denn neben Gold braucht es auch Wertschätzung. Und glaube ja nicht, dass du einfach so rumstehst und zusehen kannst, wie deine Leute arbeiten. Wie das so ist, wenn man eine einsame Insel bevölkert ... es ist ein Meer um die Insel herum und das ist von Piraten bevölkert. In den Minispielen wirst du mit deiner Schiffskanone Piraten vertreiben müssen. Gar nicht so einfach und in allen Minispielen 5 Sterne zu bekommen, wird eine echte Herausforderung werden.

Ähnlich wie bei Virtual Villagers oder anderen Spielen dieser Art, wirst du mehr als einmal die Zeit vergessen und dich fragen, wo eigentlich der Tag geblieben ist, an dem du doch so einiges hast erledigen wollen. Das Schöne an Das gelobte Land aber ist: Du wirst nicht endlos warten müssen, bis ein Gebäude gebaut, ein Rätsel gelöst, eine Aufgabe erledigt ist. Das gelobte Land ist dichter, kompakter, ohne dabei weniger interessant zu sein. Im Gegenteil, gerade der Handel mit der Alten Welt macht das Spiel abwechslungsreicher als die üblichen Vertreter dieses Genre. Aber auch deine Insel ist spannender, vielseitiger. Da ist immer noch die eine Sache, die du noch erledigen musst, die eine Fähigkeit, die du erst haben musst, bevor du die nächste Aufgabe erledigen kannst. Und wer bei Virtual Villagers endlos darauf warten musste, dass die Insulaner Kinder bekamen und diese dann erwachsen wurden, wirst du bei Das gelobte Land ein kniffeliges Minispiel lösen müssen. Nur so gibt es mehr Zimmer für mehr Arbeiter.

Die Grafiken sind farbenfroh, aber keineswegs kitschig, die Arbeiter, Piraten und deine Wegbegleiter sind Figuren mit Erinnerungswert. Es gibt viel zu tun und das mit einem Abwechslungsreichtum, der über das hinausgeht, was andere Spiele im Zeitmanagement/Sim - Bereich anbieten. Fans werden begeistert sein und gleichzeitig ist es für Anfänger ein Spiel in das man einfach reinfinden kann. Komm schon, mach dich auf und schaffe deine eigene, kleine Welt. Es lohnt sich!

Gamesetter.com mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

Lohnt sich total


verfasst von Sabine M. am 12.10.2014 um 19:49
Eines der schönsten Spiele, die ich hier gespielt habe. A la "Siedler" kann man hier bauen, erforschen, lernen und entdecken. Das Ganze mit einer tollen, sehr niedlichen Grafik. Sorgt für seeehr langen Spielspaß, und man kann es getrost mehrmals spielen. Absolute Empfehlung!
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Corinna K. am 18.08.2012 um 19:57
Ein niedliches Spiel mit ebenso niedlicher Grafik und nett animierten Figuren. Auch der Witz kommt nicht zu kurz, z.B. bei den Kämpfen gegen die Piraten, dieses Ziwschenspiel ist einfach drollig. Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits ist der Zufallsfaktor, was die Berufsgruppen angeht, wenn sich neue Figuren zur Gruppe hinzugesellen. Wenn man Pech hat, bekommt man lauter Leute, die man eigentlich nicht braucht (z.B. 3 Leute, die gerne Holz hacken, 3 die gerne Steine abbauen oder in der Mine arbeiten, aber keinen einzigen, der gerne forscht, kocht oder angelt), und andere, die man besser gebrauchen könnte, kommen erst viel später dazu. Da ist man schon sehr vom Zufall abhängig, und das ist gerade zu Beginn des Spiels nicht so schön, weil man da noch nicht soviel Geld und auch nicht soviel Platz in den Häusern hat, um ständig neue Leute vom Festland holen zu können. Später, wenn man eine Schule hat, kann man die Leute zwar umlernen lassen, aber gerade zu Beginn des Spiels wäre es besser gewesen, mit einem gewissen "festen Stamm" an Berufsgruppen starten zu können. Aber insgesamt ist es auf jeden Fall ein empfehlenswertes und schönes Spiel. Man muss nur versuchen, bei den vielen Aufgaben und Leuten nicht den Überblick zu verlieren. Wenn man am Ende um die 40 Leute hat, ist das schlimmer als einen Sack Flöhe hüten. :o)) mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

immer noch toll


verfasst von Anonym am 06.09.2014 um 12:04
ich spiele "Das gelobte Land" immer wieder mal - wann gibt es endlich einen zweiten Teil??? 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Elke L. am 28.07.2012 um 13:19
Super Spiel! Genau mein Ding, weil man nicht von der Zeit gedrängt wird,außer die Aufgaben die zusätzlich kommen und höher belohnt werden. Kann aber jeder selbst entscheiden ob er das macht oder nicht. Ist so ähnlich wie Virtual Villagers, aber mit gut zu lösenden Aufgaben!
Macht mächtig Spaß und bleibt hoffentlich nicht das einzige Spiel dieser Art! Den Erfindern wünsche ich viele weitere gute Ideen und freue mich auf das was kommt.

Liebe Grüße, Elke mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von barbara s. am 25.07.2012 um 13:09
macht sehr viel spass 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Tino S. am 09.04.2013 um 23:01
Bestes Spiel bisher bei Deutschland spielt!!!!!! Voll mein Geschmack. Es ist so liebevoll gestaltet und spannend, und macht auch beim 2. und 3. Mal spielen immer noch riesigen Spaß. Hier hatte ich wirklich über lange Zeit alles um mich herum vergessen und war ganz und gar im Spiel versunken. Hoffentlich kommt endlich eine Fortsetzung - kann es kaum abwarten.
BITTE EINE FORTSETZUNG!!!!!!!!!!!!!!!!! mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Kai S. am 21.07.2012 um 19:13
Klasse Spiel. Der Suchtfaktor ist hoch. Stundenlange Spielsitzungen sind garantiert. Super!!!!! :-)) 
 

 
ad layer