3-Gewinnt-Spiel: Träume des Orients

Träume des Orients

Originaltitel: Oriental Dreams

3-Gewinnt

| Größe: 130.1 MB
| Virengeprüft durch

Werde zum Meister der exotischen Runen!

Befreie magische Runen und knacke immer forderndere Rätsel, um auf den Pfad der Erleuchtung zu kommen!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das Spiel: Träume des Orients
Werde zum Meister der exotischen Runen!

In einem fernen Land wartet eine außergewöhnliche Prüfung auf dich: Befreie die magischen Runen, indem du sie in Gruppen von mindestens drei Steinen zusammenbringst. Knacke immer forderndere Rätsel und überwinde tückische Hindernisse, um auf den Pfad der Erleuchtung zu kommen!

Träume des orients — Dieser 3-Gewinnt-Spaß bietet dir 50 spannende Level und 6 verschiedene Spielmodi. Schaffst du es, alle 12 Trophäen zu sammeln? Ein freundlicher Drache hilft dir mit spektakulären Bonusgegenständen dabei, dein Ziel zu erreichen!

Komplettlösung   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Träume des Orients:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 130 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Natalie D. am 21.07.2010 um 10:29
Ich finde die Grafik einfach schön. Das Spielprinzip mit den auftauchenden Kugeln die man zu 3er-Reihen zusammenfügen muss, ist schon sehr alt und ich freue mich, dass jemand dieses Spielprinzip aufgegriffen hat und ein wirklich ansprechendes Game gestaltet hat. Außerdem ist es nicht zu einfach und man kann Stunden damit verbringen. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Claudia K. am 19.07.2010 um 08:49
Im fernen China findest du dich ohne Erinnerung wieder. Diese Erinnerung sollen dir Runen zurückbringen, die du in 3er-Gruppen miteinander vereinst. Ein 3-Gewinnt, denkst du und damit liegst du im Prinzip auch richtig. Und doch wieder nicht so ganz. Träume des Orients ist ein 3-Gewinnt, das durch seine Eigenarten schon fast keines mehr ist.

Bei deiner Reise bekommst du an jeder Station ein Spielfeld mit verschiedenfarbigen Kugeln. Die füllen jedoch nicht das ganze Spielbrett aus, sondern sind mehr oder weniger vereinzelt darauf verteilt. Manche von ihnen haben ein Glitzern an sich, das sind die Runen, die befreit werden müssen. Sie müssen in Reihen von drei gleichfarbigen Kugeln eingebunden werden, also musst du noch mindestens zwei daran legen.

Das machst du, indem du eine gleichfarbige Kugel nimmst und an einen freien Platz neben dieser Runenkugel ziehst. Einfach quer über das Feld, wenn nötig. Auf eines musst du jedoch achten: Der Weg muss frei sein. Diese Kugel, die du anlegen willst, düst nämlich auf einem Weg über freie Felder über das Spielfeld bis zu seinem Bestimmungsort. Das heisst für dich auch, dass du keine Kugel bewegen kannst, die von anderen eingeschlossen ist. Denn so ist der Fahrweg versperrt. Auf diese Weise spielst du auch Statuenteile oder Bildteile frei, die dann zusammengesetzt werden müssen.

Es ist nicht unbedingt erforderlich, immer eine 3. Kugel anzulegen. Das geht auch gar nicht und so kann auch eine Kugel an eine andere gleichfarbige gelegt werden, dann sind es zwei. Die dritte musst dann eben noch zufügen, damit sich diese Reihe auflöst. Aber natürlich gibt es dafür eine kleine Strafe. Es entstehen neue Kugeln, die du vorher nur schwach auf ihren Feldern gesehen hast. Andererseits kannst du sie so auch vorher schon mit einbinden, weil du weisst, wo sie erscheinen werden. Aber du musst zwischendurch immer wieder aufräumen, sonst baust du dir so das komplette Spielfeld zu.

Im Laufe des Spiels werden es immer mehr Kugeln, die entfernt werden müssen, um an die Runen zu kommen. Ausserdem werden die Dinger widerspenstig und sind beispielsweise eingesperrt. So musst du zwei Mal eine Reihe mit diesen Kugeln bilden, erst entsperren und dann können sie entfernt werden. Aber auch Gemeinheiten wie Mauersteine, die nur durch bestimmte Hilfsmittel entfernt werden können, werden dich in deiner Arbeit behindern.

Diese Boni werden nach und nach zugeteilt, mit gewonnenen Münzen kannst du sie kaufen und aufwerten. Ein gekaufter Bonus entsteht auf dem Spielfeld, wenn du die Voraussetzungen dafür geschaffen hast. So braucht z.B. die Bombe zwei Dreierreihen hintereinander von roten Kugeln. Danach ist sie auf dem Spielfeld und du legst sie an zwei gleichfarbige Kugeln als dritte an, um sie zu aktivieren. Es gibt da noch andere nette Helferchen wie ein Blitz, der Joker und einiges mehr. Vor jedem Level hast du immer die Möglichkeit, hier tätig zu werden.

Besagte Münzen zum Kauf der Boni erspielst du dir in Minispielen, wie zum Beispiel Memory und Wimmelbildern. Sie tauchen zwischen den Leveln auf und wie auch auf dem Spielfeld hast du hier einen Tipp, der dir weiterhilft. Er braucht allerdings einige Zeit zum Aufladen.

Die Grafik in Träume des Orients ist sehr gut und sogar für sehr hohe Auflösungen einstellbar. Das ist jedoch nicht richtig umgesetzt worden, denn im Grunde bedeutet das ein Breitbild, das hier jedoch mit schwarzen Rändern an beiden Seiten dargestellt wird. Die Hintergrundmusik kann man gut neben laufen lassen.

Adept Studios hat hier ein sehr interessantes Spielkonzept umgesetzt, das einem Spieler ein gewisses Suchtpotential bietet. Man hat einige Zeit zu tun, bevor man die 50 Level geschafft hat, da der Schwierigkeitsgrad stetig und schnell steigt. Eine Zeitbegrenzung pro Level gibt es nicht, sondern wie in Zeitmanagementspielen Pokale, wenn man unter einer bestimmten Zeit liegt. Auch andere Trophäen sind erspielbar, wie zum Beispiel für 15 erfolgreiche Züge direkt nacheinander. Wenn man ein Mal angefangen hat, möchte man eigentlich so schnell auch nicht aufhören.

Sonja R. für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Thoralf H. am 18.08.2010 um 18:00
Ein sehr schönes Spiel, da ich bei diesem Spiel nach einem langen Tag gut abschalten kann. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Inge W. am 21.07.2010 um 21:25
ein sehr schönes spiel. mal was ganz anderes. ich habe es schon durch. schade, es hätte etwas länger dauern können. manche levels sind wirklich etwas schwierig. der kauf lohnt sich. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Beatrice H. am 15.08.2010 um 14:43
Ein sehr schönes spiel spannend und gut gemacht. es hat viele knoblige ecken zum schluß dann mit drin die es einem nicht leicht machen. grafik und sound sind gut. top und sehr empfehlenswert. 
 

 
ad layer