Alle Spielbewertungen zu dem Spiel Das Buch der Legenden
 
ratingratingratingrating rating

verfasst von Claudia K. am 24.06.2009 um 10:00

Hilf Zoe und Charleston Black in diesem Wimmelbild-Abenteuer, das Rätsel um eine uralte König Artus-Legende zu lösen. Als sich ein junger Forscher auf die Suche nach einem mythischen Buch macht, wird aus beiläufigem Interesse schnell gefährliche Besessenheit. Auf Deiner Suche nach einem der berühmtesten Bücher in der Geschichte der Menschheit, bereist Du die ganze Welt, um Hinweise zu sammeln.

Zoe und Charleston praktizieren ein echtes Teamwork. Gut, dass es die Errungenschaften der Technik, sprich Handys, gibt. Zoe macht nämlich keinen Schritt, ohne vorher mit Charleston telefoniert zu haben und sichert sich ständig bei ihm ab. So braucht auch der Spieler beim Adventure-Anteil dieses Spiels selten selbst überlegen. Die Lösungen werden direkt mitgeliefert, so dass man im Prinzip lediglich als "ausführendes Objekt" dient. Man muss nur so tun, als löse man die Rätsel selbst. Auch Fehler kommen vor. Wer denkt schon daran, über die PCs das Licht auszuschalten, wenn unten als Aufgabe steht, man solle sich das Rätsel anhören? Das ist ein bisschen schade, denn eigentlich ist dieses Spiel gut gemacht.

Es hat eine schöne, klare und deutliche Grafik, die zum Beispiel mit hereinfallenden Sonnenstrahlen animiert ist. Auch die Hintergrundmusik ist nicht spektakulär, aber doch okay. Es gibt viele Facetten in diesem Spiel, angefangen von dem Adventureanteil über die verschiedenen Spielvarianten, der per SMS kommen.

Über SMS gibt es Aufträge, mit denen Geld zu verdienen ist. Das braucht man, um später an andere Orte fliegen zu können. Da sind ganz vorn die normalen Wimmelbilder. Besonders gefallen hat mir die Idee, Dinge die Kinder umher geschmissen haben, beim Finden nicht einfach von der Liste zu streichen. Nein, sie müssen in den Mülleimer geworfen werden. Wenn auch die Objekte leicht zu finden sind, macht es doch Spass. Und sollte wirklich mal eins nicht direkt ins Gesicht springen, gibt es den Tipp zur Hilfe. Wo ist der natürlich zu finden? Im Handy. Ich habe schon geargwöhnt, dass ein Teenager Urheber dieses Spiels ist, denn die können ja bekanntlich auch nicht ohne.

Der Tipp zeigt nicht den Standort des Objekts durch Sterne oder ähnliches an, sondern es erscheint ein Raster. In diesem Raster heißt es dann: E9. Landkartenmäßig sucht man sich dann E9 und findet da auch das begehrte Objekt. Durch Klicken auf den Namen in der Liste wird ein Umriss gezeigt, der hilft wahrscheinlich oft auch schon weiter, ohne den direkten Tipp bemühen zu müssen. Aber auch wenn: Er lädt sich recht schnell wieder auf.

Über SMS kommen auch Aufgaben wie das Suchen von 8 gleichen Objekten (Manuskriptseiten können das sein) oder es sind Fotos zu machen von allen Sternen, die zu sehen sind. Auch Gegenstände zu finden und sie an ihren angestammten Platz zurück zu legen, ist eine Aufgabe, die per SMS kommt. Hast du so eine Aufgabe erfüllt, gibt es immer ein kleines Feuerwerk zur Belohnung.

Zurück zur Karte kannst du jederzeit und hast du alle Orte abgeklappert, die SMS-Aufträge erledigt, fliegst du weiter. Genug Geld ist ja jetzt da und die zweite Station zum Beispiel ist Prag.

Hätte man dem Spieler mehr Raum gelassen, die Aufgaben selbst zu lösen und seine grauen Zellen mal richtig gekitzelt, wäre es tatsächlich ein sehr gutes Spiel geworden. So fällt es etwas ab, trotz der schönen Grafik und der 30 Level. Diese sind von einem geübten Spieler aber auch relativ schnell durchgespielt. Aber einen Fehler macht man beim Ansehen dieses Spiels mit Sicherheit nicht.

Sternchen für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingrating ratingratingrating

verfasst von Regina S. am 08.07.2009 um 13:31

Dies ist jetzt das erste Spiel dass ich wirklich sehr langweilig finde. Es fehlt die Spannung und das hin und her der Sprechblasen nerven. 
ratingratingrating ratingrating

verfasst von Heidi C. am 06.07.2009 um 18:17

Ein schrecklich langweiliges Spiel das ich mir nie kaufen würde. 
ratingratingratingrating rating

verfasst von Corinna K. am 24.06.2010 um 23:00

Die Grafik fand ich zwar nur mittelmäßig, weil sie doch recht grobpixelig ist, aber vom Spielerischen her finde ich das Spiel nicht schlecht. Der abwechslungsreiche Mix aus Wimmeln und zu erledigenden Aufgaben hat mir gut gefallen.  
 
Meisterschreiber

Hier findest du die 10 aktivsten Verfasser von Spielbewertungen.

Claudia K.   442

O. P.   314

Claudia S.   292

Corinna K.   242

Beatrice H.   167

Gaby (Webworky) R.   106

Susanne S.   94

Barbara B.   89

Jochen S.   87

Raimund O.   82

ad layer