Alle Spielbewertungen zu dem Spiel Die Haus-Fee geht nach Hollywood
 
ratingratingratingrating rating

verfasst von Claudia K. am 14.09.2009 um 10:49

Manchmal geschehen kleine Wunder. Da schauen sich Entwickler an, was Spieler über ein Spiel gesagt haben und benutzen diese Anregungen, um ein zweites Spiel zu machen, in dem all die Dinge verbessert wurden, die vorher im “Feuer der Kritik“ standen. So hat es Gogii getan und nach „Die Hausfee“ ein „Die Hausfee geht nach Hollywood“ rausgebracht.

Das Spielprinzip ist das gleiche geblieben: Als Nanny gehst du diesmal nach Hollywood und hilfst der „Akademie-Award“ Gewinnerin Sophia Whitby, Haus und Kinder zu versorgen. Noch immer hebst du die schmutzige Wäsche auf, bringst den Abfall weg und versuchst, dass Chaos in den Griff zu bekommen. Aber diesmal wirst du neben Eltern und Kindern auch die Haustiere versorgen, neugierige Paparazzi vertreiben und vielleicht schaffst du es ja, die Familie durch geschicktes Eingreifen davon abzuhalten, schon Aufgeräumtes wieder zu verwüsten.

Dein Hauptjob ist natürlich, das Haus sauber zu halten. Schmutzige Flecken haben einen roten Kreis. Klick ihn an und die Nanny putzt oder räumt auf. Bonus gibt es, wenn du Wäsche, Flecken oder Abfall komplett in einem Aufwasch erledigt. Eine Kette zeigt dir an, wie viele es noch gibt, du wirst also keine bösen Überraschungen mit versteckten Hosen mehr erleben. Du weißt, dass noch etwas da ist und kannst suchen. Die Kinder machen nicht nur Unordnung, brauchen Windeln oder Fläschchen, sondern brauchen auch Trost, wenn sie hingefallen sind oder müssen von Unarten abgehalten werden.

Nicht alle Aktionen haben nur einen Klick nötig, manches, wie Wäsche, Baby versorgen oder Essen machen, wird mehrere Schritte erfordern, die das Tutorial gut erklärt und durch leuchtende Kreise auch angezeigt werden.

In „Die Hausfee geht nach Hollywood“ wird auch endlich klar, dass das Paar nicht nur eine Putzfrau angestellt hat. Die Kinder zeigen jetzt mehr Charakter. Ein Baby kann man nicht endlos schreien lassen, sondern muss innerhalb eines Zeitrahmens agieren. Die Kinder brauchen Trost, Zuwendung und manchen dadurch weniger Chaos.
Bei den Haustieren fängst du mit einem Aquarium an, wirst aber später auch Max, den Hund, versorgen müssen. Auch er braucht zusätzliche Aufmerksamkeit.
Einige der neuen Aufgaben sollte man schnell erledigen, weil sie ansonsten nur mehr Ärger nach sich ziehen. Eine verstopfte Toilette oder Badewanne kann schnell das Wasser in der ganzen Wohnung verteilen.

Mit dem verdienten Geld kannst du Verbesserungen kaufen. Eine schnellere Espressomaschine, besseres Putzzeug, einen besseren Flaschenwärmer und mehr. Es ist durchaus zu empfehlen, diese Dinge zu kaufen. Sie erleichtern dein Leben doch sehr.

Noch immer ist die Kaffeemaschine dein bester Freund. Du bekommst einen Adrenalinschub und bist für kurze Zeit schneller. Da die Häuser, Wohnungen groß sind, zeigen Pfeile, wo es noch (oder wieder) etwas zu erledigen gibt. Und da ein Star nun mal nicht immer an einem Ort wohnen will und die Familie, wirst du umziehen müssen. Und nicht nur einmal. Ein neues Haus ist nicht nur größer, sondern erfordert auch eine Umstellung. Nichts ist mehr wie es war.

Dein Ziel ist es, in jedem Level alle Aufgaben zu erledigen, bevor die Zeit ausläuft. Bist du gut genug es in der „perfekte“ Zeit, die vom Spiel vorgegeben wird, zu schaffen? Im Gegensatz zum Vorgänger ist dies hier gar nicht zu einfach. Die Aufgaben sind vielfältiger, weniger vorhersehbar und erfordern damit immer wieder eine Umstellung von Strategie. Wie im richtigen Leben weißt du morgens nicht, was dich erwartet.
Du bekommst: Ein schnelles Spiel mit vielen Level, bessere Grafiken als beim Vorgänger, Abwechslung, neue Aufgaben und neue Umgebungen. Wer „Die Hausfee“ gespielt hat, wird in „Die Hausfee geht nach Hollywood“ ein Spiel finden, dass deutliche Verbesserungen zeigt und damit zu einem Klickmanagementspiel wird, dass sich zu probieren auch dann lohnt, wenn man vom ersten Spiel bitter enttäuscht war. Gogii hat zugehört und reagiert. „Die Hausfee geht nach Hollywood“ macht einfach Spaß. mehr anzeigen »
ratingratingrating ratingrating

verfasst von Nancy J. am 25.02.2010 um 12:40

Ich finde das Spiel total super. Es wird nicht langweilig, weil immer wieder was Neues dazu kommt und ich persönlich finde es auch nicht schwierig. Man muss nur einen Plan haben wie man am Besten vorgeht, dann ist das Spiel leicht zu bewältigen. 
ratingratingratingrating rating

verfasst von Martina B. am 14.09.2009 um 23:07

Das Spiel ist, gegenüber dem 1. Teil, schön ausgebaut worden, man muss sehr schnell sein um die Rekorde zu brechen.  
ratingratingratingrating rating

Hektishc

verfasst von Bärbel K. am 24.04.2017 um 20:20

Das Spiel macht Spaß.....macht mich aber unwahrscheinlich hektisch. Daher kann ich es nicht so gut spielen. Dies ist aber meine ureigenste Meinung.  
 
Meisterschreiber

Hier findest du die 10 aktivsten Verfasser von Spielbewertungen.

Claudia K.   404

Claudia S.   315

O. P.   306

Corinna K.   217

Jochen S.   146

Beatrice H.   127

Ingeborg P.   119

Gaby (Webworky) R.   92

Susanne S.   91

Raimund O.   79