Wimmelbild-Spiel: Laura Jones and the Gates of Good and Evil

Laura Jones and the Gates of Good and Evil

Originaltitel: Laura Jones and the Gates of Good and Evil

Entwickler: Nevosoft

Wimmelbild

| Größe: 54.5 MB

Willkommen an den Pforten von Gut und Böse!

Die frisch gebackene Archäologin “Laura Jones“ muss sechs Schlüssel finden, um sechs obskure Pforten zu öffnen und die Welt vor dem Untergang zu bewahren!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

LAURA JONES — Willkommen an den Pforten von Gut und Böse!

Eine geheimnisvolle Villa, ein dubioser Butler und ein mysteriöses Amulett geben der frisch gebackenen Archäologin “Laura Jones” viele Rätsel auf. Sechs Schlüssel wollen gefunden werden, um sechs obskure Pforten zu öffnen und die Welt vor dem dräuenden Untergang zu bewahren! Kannst du das Unheil abwenden?

LAURA JONES — 18 abwechslungsreiche Level mit unzähligen Hinweisen zum entdecken und 9 Minispiele erwarten dich in diesem Hitmix aus Abenteuer und Wimmelbildspiel!

Systemvoraussetzungen
 
Für Laura Jones and the Gates of Good and Evil:
Betriebssystem: Windows XP/Vista
Prozessor: Mind. CPU 800 MHz
Speicherplatz: Mind. 60 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 256 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 16 MB
DirectX: Ab v8.1
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Claudia K. am 09.05.2009 um 09:44
Eine geheimnisvolle Villa, ein dubioser Butler und ein mysteriöses Amulett geben der frisch gebackenen Archäologin Laura Jones viele Rätsel auf. Sechs Schlüssel wollen gefunden werden, um sechs obskure Pforten zu öffnen und die Welt vor dem dräuenden Untergang zu bewahren!

Das Debüt von Laura Jones auf der Bühne der Casual Games ist sehr gut gelungen. Es vereinigt Wimmelbild- und Puzzlespiel in sich auf eine Art und Weise, die sehr abwechslungsreich ist. In 18, teilweise sehr kurzen Kapiteln, suchst du 6 Artefakte. Erstaunlicherweise ist die Grafik hier klarer als im Nachfolger "Laura Jones und das geheime Erbe des Nikola Tesla", was sich vor allem in den Suchszenen bemerkbar macht. Es gibt kleine Animationen als zusätzlichen Augenanreiz und reine Suchbilder sind nicht so sehr häufig vorzufinden.

Meistens benötigst du die gefundenen Gegenstände als Inventarobjekte. Es gibt immer eine Aufgabe, die du bewältigen musst. Es wird dir nicht gesagt, was du dazu brauchst. Es ist deine Angelegenheit, alles zusammen zu suchen, im Inventar gegebenenfalls zu kombinieren und richtig einzusetzen. Oft kommst du nur Schritt für Schritt ans Ziel, weil erst etwas erledigt werden muss, bevor du mit einem anderen Arbeitsgang weiter machen kannst. Sämtliche Schritte sind dabei aber völlig logisch und mit gesundem Menschenverstand gut zu lösen.

Suchbilder, Puzzle-Aufgaben und Minispiele wechseln sich unregelmässig ab und das macht den Reiz des Spiels aus. Vor allem, weil gerade die Minispiele sehr einfallsreich sind und in ihrer Machart aus der Reihe der typischen Varianten dieser Spiele fallen. Wo hast du schon eine Katze, die ein Schild in der Hand hält, welche Fische sie verspeisen möchte? Fang die richtigen und gib sie ihr, bis sie satt ist. Oder stell die Winde auf See so ein, dass dein Schiff dort hin geleitet wird, wo es hin soll. Natürlich sind aber auch solche Spiele wie Stromleitungen verbinden oder Zahnräder richtig platzieren dabei. Hast du zu einem Minispiel keine Lust oder es ist dir zu schwierig, kannst du es überspringen. Als Ersatz musst du ein Wimmelbild absolvieren. Die Gefahr, ein Minispiel nicht zu schaffen, ist aber recht gering. Sie sind nicht unbedingt sehr einfach, aber für jeden gut zu meistern. Der Tipp steht dir auch oft zur Seite.

Zu Beginn jedes Kapitels bekommt du 3 Tipps. Sie verfallen nicht, brauchst du sie nicht, nimmst du sie mit ins nächste Kapitel. Durch das Finden von Fragezeichen kannst du deinen Bestand weiter ausbauen, denn zum Ende des Spiels wirst du vielleicht gelegentlich einen brauchen.

Nicht so schön fand ich den Level im Labor. Der Affe hat hier Elektroden auf dem Kopf, wie man sich ein Tier-Versuchslabor vorstellt, und sieht dabei auch gar nicht glücklich aus. Darauf hätte man besser verzichten sollen und den Affen stattdessen an einen Schreibtisch setzen sollen oder ähnliches. Er zeigt auf dem Monitor an, was er essen möchte und du suchst es ihm. Zum Schmunzeln ist dabei die Tatsache, dass er dir dann die Reste davon (Bananenschalen, Apfelbutzen) an den Kopf wirft.

Laura Jones ist ein gutes, aber sehr kurzes Spiel. Nach der Demostunde hat man nicht mehr so sehr lange damit zu tun, wenn man einigermassen geübt in solchen Spielen ist. Aber es macht auf jeden Fall Spass und man kann nur schwer aufhören. Es macht Lust auf einen Nachfolger, der ja mittlerweile auch erschienen ist.

Sternchen für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Nicole R. am 27.10.2008 um 13:26
Das ist ein total schönes Spiel. Es hat mich richtig an den PC gefesselt und ich konnte garnicht aufhören. Die Rätsel sind klasse und auf jeden Fall alle lösbar.
Sehr schön. Ich würde mir mehr von Spielen in der Art wünschen. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Irene H. am 16.10.2008 um 13:47
Gut gemacht, vermisse aber wie bei den meisten Deutschland spielt Spielen so etwas wie eine vernünftige Beschreibung.
MfG Irene 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Beatrix R. am 18.08.2010 um 16:24
Klasse Spiel. Sehr abwechselungsreich. Keine unnötigen Tipps, die nerven. Mir macht es immer wieder Spaß 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Kai R. am 09.01.2009 um 17:03
Endlich wieder ein Wimmelbild, bei dem ein längerer Spielspaß garantiert ist. Die Aufgaben sind nicht zu leicht, sodaß man auch länger an diesem Spiel sitzt. Die Zusatzaufgaben sind sehr nett gemacht und man schaltet dadurch kleine Gimmickspiele frei. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Ramona J. am 16.11.2008 um 20:37
Sehr interessantes Spiel,einmal angefangen findet man kein Ende mehr ;-) 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Antje L. am 22.11.2008 um 08:27
Gutes Spiel, leider ist man zu schnell durch. Könnten noch ein paar Level mehr sein 
ratingratingratingratingrating


verfasst von manuela r. am 10.11.2009 um 14:10
spannendes klasse Spiel. Hat wirklich großen Spass gemacht. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Marion H. am 07.11.2008 um 20:32
Gut gemachtes Wmmbelspiel mit spannenden Rätseln! Leider ist jedes Spiel mal zu Ende. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Annelie a. am 22.09.2008 um 11:24
Tolles Spiel das süchtig macht.. 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer