Wimmelbild-Spiel: Fall of the New Age: Im Bann der Sekte Sammleredition

Fall of the New Age: Im Bann der Sekte Sammleredition

Originaltitel: Fall of the New Age Collector's Edition

Entwickler: Playrix

Wimmelbild

| Größe: 703.7 MB
| Virengeprüft durch

  • Erforsche mehr als 40 mittelalterliche Orte voller Geheimnisse und Gefahren
  • Löse dutzende knifflige Rätsel und setze deine Diebesfähigkeiten ein, um trickreiche Schlösser zu knacken
  • Erlebe eine spannende Geschichte voller Wendungen, gespickt mit atemberaubenden Animationen und Zwischensequenzen
  • Mit der Spielspaß-Garantie von Playrix, den Machern der gefeierten Garten-Glück-Spiele!
  • Umfangreiches Bonuskapitel mit 12 zusätzlichen Orten
  • Exklusive Lösungshilfe auf Deutsch - nur bei uns!
  • Soundtrack als Musikdateien, tolle Bildschirmhintergründe und wunderbare Bildschirmschoner

Exklusive Features,

nur in der Sammleredition

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
19,90 € für die Vollversion
11,90 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Fall of the New Age: Im Bann der Sekte Sammleredition
Decke eine dunkle Verschwörung auf und rette deinen Bruder!

Tauche ein in die dunkle, rätselhafte Welt des Mittelalters! Als gewitzte Taschendiebin Marla gerätst du plötzlich in die Schusslinie eines finsteren Kults, der mithilfe schwarzer Rituale die Macht an sich reißen will. Als auch noch dein kleiner Bruder entführt wird, ist dir klar, dass du dich den bösen Mächten in den Weg stellen musst - und kommst dabei einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur!

  • Erforsche mehr als 40 mittelalterliche Orte voller Geheimnisse und Gefahren
  • Löse dutzende knifflige Rätsel und setze deine Diebesfähigkeiten ein, um trickreiche Schlösser zu knacken
  • Erlebe eine spannende Geschichte voller Wendungen, gespickt mit atemberaubenden Animationen und Zwischensequenzen
  • Mit der Spielspaß-Garantie von Playrix, den Machern der gefeierten Garten-Glück-Spiele!
Exklusive Features, nur in der Sammleredition:
  • Umfangreiches Bonuskapitel mit 12 zusätzlichen Orten
  • Exklusive Lösungshilfe auf Deutsch - nur bei uns!
  • Soundtrack als Musikdateien, tolle Bildschirmhintergründe und wunderbare Bildschirmschoner
Systemvoraussetzungen
 
Für Fall of the New Age: Im Bann der Sekte Sammleredition:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7/8
Prozessor: Mind. CPU 2500 MHz
Speicherplatz: Mind. 890 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 2048 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Regina W. am 08.07.2014 um 00:26
Nachdem der Vorspann nicht so ganz nach meinem Geschmack war, habe ich die erste Viertelstunde eher nur so "durchgehalten". Dann aber nahm das Spiel an Fahrt auf. Es ist ein Novum unter den Wimmelbildspielen; die Geschichte ist eingängig und mit dem Strategieführer kommt man gut voran. Schön auch die Einspielungen (obwohl ich sonst Filmsequenzen nicht so gerne habe).
Ich habe das Spiel noch nicht ganz durch, aber nach bisher gut zwei Stunden Spielzeit kann ich sagen, daß das Spiel etwas hat, was einen gefangen hält. Ich finde es sehr empfehlenswert; volle fünf Sterne. mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating

Mehr ein Abenteuer


verfasst von Raimund O. am 08.08.2014 um 12:44
Das Spiel hat mir sehr gut gefallen.
Man muss sich als jugendliche Diebin durchschlagen, um seinen gefangenen Bruder zu retten. Dazu werden im Spiel einige Verkleidungen benötigt. Das Auffinden der Kleidungsstücke und dazugehörigen Utensilien (Handtasche, Rosenkranz, oder Schminke) erfolgt in Wimmelbildern. Da gibt es nicht viele davon (4 oder 5). So stellt das Spiel für mich mehr ein Abenteuerspiel dar.
Ein Punkt, der sich durch das ganze Spiel zieht, besteht im Öffnen von Schlössern. Am Anfang ist man noch etwas irritiert über den Mechanismus, lernt die Technik aber schnell, so dass sie gegen Ende des Spiels langweilig wird, das sich die Methode nie ändert.
Schön ist, dass durch das Auffinden besonderer Steine Schriftrollen freigeschaltet werden können. Darin wird die geschichtliche Entwicklung des Spielortes erzählt. Es sind auch zahlreichem, filmartige Einspielungen vorhanden, die das Spiel interessanter gestalten. Auch ist die Musik atmosphärisch dem Geschehen angepasst.
Das Geschehen wird ziemlich ausführlich protokolliert. Einige Punkte sollte man sich aufschreiben, das hilft schneller. Sehr schön ist die eingebaute Hilfe, die bei größeren Problemen zu Rate gezogen werden kann. Es existiert auch eine Karte, doch die habe ich als nicht sehr hilfreich erachtet.
Nach vier Kapiteln konnte der Bruder gerettet werden. Dann kommt als Bonus ein weiteres Kapitel. Am Anfang wird erzählt, dass die Rettung schiefgelaufen ist. Mit Mühe und Not konnten sich die junge Diebin und ihr Helfer retten. Also muss der Bruder noch einmal gefunden und gerettet werden.
Allerdings ist dieses Bonuskapitel in meinen Augen ein Maluskapitel. Ohne diesem Kapitel hätte ich 5 Sterne vergeben für das Abenteuerspiel (als Wimmelbildspiel wären ohne den Bonus 4, mit Bonus nur 3 Sterne).
Der Grund besteht darin, dass das letzte Kapitel ziemlich unlogisch ist. So muss unter anderem eine schwere Kugel bewegt werden. Aber dies erfolgt nicht mit einem im Gepäck befindlichen Hebel, sondern mit einer Haarklemme (!). Besonders unglaubwürdig ist auch die Schlusssequenz. Der Bruder kniet schon bereit zur Opferung zwischen den Gegner, der Henker holt mit dem Schwert aus, da verschießt unsere Heldin eine Eisenkugel, aber nicht auf das Schwert, sondern darüber, ein Haken fällt herunter. Sie läuft durch die Gegner, schnappt sich den Haken, läuft wieder hinaus, und werkelt noch knapp 10 Minuten für die Rettung ihres Bruders. Derweil sind die Gegner quasi eingefroren.
Ganz am Ende wird noch gezeigt, dass sich wahrscheinlich der "Hauptbösewicht" retten konnte. Fortsetzung folgt? mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

Geniales Spiel...


verfasst von Ramona B. am 28.09.2014 um 22:12
...das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen.
Absolut empfehlenswert. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Nino S. am 07.07.2014 um 16:11
Ich mag eigentlich keine Mittelalterspiele, aber dieses hier ist bis jetz ganz Suuper. 
ratingrating ratingratingrating

Zu wenig Wimmelbilder


verfasst von Anonym am 23.10.2016 um 15:22
Das Spiel ist mir zu üppig und in einer verschwenderischen Fülle ausgestattet. 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer