Wimmelbild-Spiel: Abteilung 42: Das Geheimnis der neun Artefakte

Abteilung 42: Das Geheimnis der neun Artefakte

Originaltitel: Department 42: The Mystery of the Nine

Entwickler: Frogwares

Wimmelbild

| Größe: 128.4 MB
| Virengeprüft durch

Unterwegs auf übernatürlicher Mission!

Agentin Alice Wright arbeitet für die Abteilung 42 - immer auf der Jagd nach dem Übernatürlichen! Hilf ihr dabei, die Welt vor dem Bösen zu bewahren!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Abteilung 42: Das Geheimnis der neun Artefakte
Unterwegs auf übernatürlicher Mission!

Agentin Alice Wright arbeitet für die Abteilung 42 - immer auf der Jagd nach dem Übernatürlichen. Ihr neuester Fall: Die neun Artefakte der dunklen Magie sind spurlos verschwunden! Hilf Alice mit deinen Wimmelbild-Fähigkeiten und deinem Kombinations-Talent, die Welt vor dem Bösen zu bewahren!

Abteilung 42: Das Geheimnis der neun Artefakte – Dieses fesselnde Spiel verspricht mit neun abwechslungsreichen Levels jede Menge Spannung und Mystery!

Systemvoraussetzungen
 
Für Abteilung 42: Das Geheimnis der neun Artefakte:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 145 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 64 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating

Brilliante Grafiken und anspruchsvolle Minispiele


verfasst von Anonym am 24.01.2015 um 21:10
Dieses Spiel überzeugt durch einen klaren Spielablauf, exzellente Grafiken und Minispiele, welche im Schwierigkeitsgrad teilweise hoch angesiedelt, jedoch durchaus lösbar, sind.
Als tolle Idee sehe ich die Möglichkeit, die Minispiele und Wimmelbilder nochmals zu durchlaufen.

Klang die musikalische Untermalung an den ersten Schauplätzen noch ganz interessant, so wird das zum Ende des Spiels doch etwas nervtötend, da keine Abwechslung erfolgt. Dies war für mich der einzige Wermutstropfen in diesem brillianten Spiel, das aufgrund der Struktur und der hervorragenden Grafiken von mir trotzdem fünf Sterne bekommt.

Fazit: Eine Empfehlung für alle Wimmelbildfreunde, die auf anspruchsvollere Spiele stehen.
mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 08.02.2010 um 09:00
Tritt der Abteilung 42 bei, eine Geheimorganisation, deren Mitgliederparanormale Fähigkeiten haben und damit die Welt beschützen. Hilf AgentAlice Wright, neun mysteriöse and teuflische Artefakte aufzuspüren, dievermisst werden. Benutzte Deine Wimmelbildfähigkeiten um den Planetenvor einem Alptraum zu bewahren, der kurz davon steht, von der Leinegelassen zu werden. Reise durch das Land und puzzle alle Hinweisezusammen!

Du bekommst es tatsächlich in 9 Kapiteln ohne Zeitlimit mit Nichtmenschlichen Wesen zu tun. Am Ort des Geschehens fängst du an und nach und nach kommen bis zu zwei Orte hinzu, zwischen denen du mehrfach wechseln musst. Das liegt einfach daran, dass du nie alles an einem Ort auf einmal erledigen kannst. An einen anderen Ort kommst du ganz einfach, indem du ihn auf der Karte unten links anklickst.

Das erste sollten immer die Suchszenen sein, die durch blaue Punkte und einen Schraubenschlüssel an der Maus angezeigt werden. Hier bekommst du Inventargegenstände, die du hier oder auch später woanders brauchst. Diese Szenen wiederholen sich schon mal, wenn du zum Suchen hierher zurück kommst. Da dann aber andere Items auf deiner Liste stehen, macht das überhaupt nichts. Versuche dabei, den Tipp nur im äussersten Notfall in Anspruch zu nehmen. Er brauchst geschlagene zwei Minuten, bevor er wieder aufgeladen ist. Solltest du ihn also mehr als ein Mal benötigen, koch dir in Ruhe einen Kaffee oder geh deine Nachbarn besuchen. Bei den Aufgaben, die das Spiel stellt, hilft er dir mit einem Hinweis weiter, wo du als nächstes weitermachen solltest. Achte auf auf die Kommentare, die bei vergeblichen Versuchen oben eingeblendet werden.

Angezeigt werden die ebenfalls durch einen Schraubenschlüssel, aber ohne blaue Punkte. Hier benutzt du Inventargegenstände, die in den Suchszenen bekommst oder dir mit anderen Puzzlen erarbeiten musst. Sammel auf dem Friedhof die Teile des zerbrochenen Grabsteins ein, pack die Krone vom Arbeitszimmer dazu, nimm die nun frei gegebene Schachfigur und trab damit zurück in das Arbeitszimmer um was zu machen? Natürlich stellt sie den nächsten Schritt dar und so hangelst du dich durch die Orte, um letztendlich etwas Mystisches frei zu setzen. Da verwandelst du einen Werwolf zurück, bekommst einen Traumfänger oder gibst einem Geist die Freiheit. An diesen Orten ist die Grafik des Spiels sehr gut und deutlich, die Suchszenen jedoch wirken teilweise etwas undeutlich. So, als hätte man an manchen Stellen vergessen, das Ganze scharf zu stellen. Die schwarzen Ränder rechts und links stören ebenfalls, wobei ich nicht sagen kann, ob das auflösungsabhängig ist.

Wir dürfen auch die Minispiele nicht vergessen, die es oft ganz schön in sich haben. So musst du mit einem Schamanen würfeln, damit er dir gibt, was du brauchst. Oder du sortierst Magneten so, dass sich die Verbindungen nicht überschneiden. Eine Strasse bauen darfst du auch, um einen Unfall ungeschehen zu machen. Sie sind sehr abwechslungsreich, zwar gut erklärt aber trotzdem häufig ziemliche Kopfnüsse. Du kannst alles jederzeit auf Anfang zurück setzen, wenn du dich verzettelt hast und diese Option ist Gold wert. Überspringen ist erst nach einer Wartezeit möglich.

Sämtliche Minispiele und Wimmelbilder kannst du über das Hauptmenü noch einmal spielen, sie sind dort direkt erreichbar. Das Suchen der zufälligen Objekte und auch das nochmalige Lösen schwieriger Rätsel mag so manchen Spieler locken. Es wird zwar jeder Fall für sich behandelt und am Ende gesammelt angewandt, wobei es keine durchgehende Story gibt. Aber alle Abläufe machen Sinn und die Musik wird als sehr angenehm empfunden. So ist Abteilungt 42 trotz kleiner Stolpersteine ein 4,5 Sterne Spiel, das auf jeden Fall empfehlenswert ist.

Sonja R. für Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Andrea S. am 09.02.2010 um 12:54
Ein M U S S für jeden Wimmelbildfan. Ich fand es einfach nur genial, man kann sich über Stunden damit beschäftigen. Was mich persönlich gestört hat war der sich sehr langsam aufladende Tip. Probiert es einfach mal aus. 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Petra U. am 12.02.2010 um 13:42
Das Spiel ist spannend gemacht, allerdings dauert es sehr lang bis man wieder die Hilfe verwenden kann. Das kann den Spielspaß durchaus bremsen. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Corinna K. am 17.02.2010 um 20:32
Ein sehr schönes Spiel mit toller Grafik und sehr schöner, teils mystischer Atmosphäre. Die meisten Rätsel sind allerdings nicht einfach, aber man kann sie notfalls überspringen, wenn man gar nicht damit zurecht kommt. Wie andere schon geschrieben haben, könnte der Tip gerne etwas schneller aufladen, aber letztlich braucht man den eigentlich nicht so oft, daher habe ich das bei meiner Wertung außer acht gelassen. mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating


verfasst von Nadine L. am 03.03.2010 um 13:06
klasse spiel... spannend und nicht zu einfach...  
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer