Klick-Management-Spiel: Terrafarmers

Terrafarmers

Originaltitel: Terrafarmers

Klick-Management

| Größe: 86.0 MB
| Virengeprüft durch

Das Weltall braucht deinen grünen Daumen!

In diesem kunterbunten Klick-Management-Spiel bist du Mitglied einer wohltätigen Weltraum-Organisation, die verödeten Planeten wieder Leben einhaucht.

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das Spiel: Terrafarmers
Das Weltall braucht deinen grünen Daumen!

In diesem kunterbunten Klick-Management-Spiel bist du Mitglied einer wohltätigen Weltraum-Organisation, die verödeten Planeten wieder Leben einhaucht. Von vereinzelten zarten Setzlingen, über die ersten tapsigen Lebewesen bis hin zu hochentwickelten Spezies liegt die gesamte Evolution in deiner Hand. Und dann sind da noch wilde Space-Piraten und andere Gefahren, die hinter jeder Weltraumecke auf dich lauern...

Terrafarmers — Ein exotisches Klick-Management-Spiel, das mit außergewöhnlicher Grafik, sympathischem außerirdischem Leben und einem immer überraschenden Spielprinzip zu begeistern weiß!

Lösungshilfe   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Terrafarmers:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 240 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Norbert E. am 23.01.2011 um 19:12
Ein sehr schönes, abwechselungsreiches Spiel. Endlich wieder einmal eine neue Spielidee. Die Grafik ist sehr anschaulich, Musik und Thematik auch. Zwar kommt die Geschichte etwas zu kurz, aber das ist um ein gutes Spiel zu machen auch nicht wichtig. Werde mir dieses Spiel auf jeden Fall kaufen.  
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 19.01.2011 um 09:19
Es gibt wahrlich viele Vorstellungen, wie ausserirdische Lebensformen wohl aussehen. Blaue Hunde, grüne Kopf-Fliegen und haarige Helfer aber sind bis jetzt unbekannt.Als Mitglied einer außerirdischen Umweltorganisation ist es deine Aufgabe, verödete Planeten mit Technologie und grünem Daumen wieder Leben einzuhauchen. Dass du dabei dann auch noch ein irrtümlich auf deinem Planeten gelandetes Menschen-Baby betreuen musst, macht die Sache auch nicht gerade einfach. Und so wirst du urkomische Lebensformen züchten, verrückte Produkte sammeln, ungewöhnliche und doch bekannte Waren verkaufen und das alles unter den Augen des wachsamen Baby. Und nicht zu vergessen. Die Weltraum-Drachen haben keine Lust auf altmodische Gärtnerei, die saugen lieber dein mühsam gezogenes Gras ins Raumschiff. Und manche machen nicht mal vor Füßchen-Muscheln und Dreischwanz-Fischen halt!

Die Geschichte selber, die in diesem Zeitmanagement gespielt wird, ist nicht weiter wichtig. Deine Assistentin wird dafür sorgen, dass das Baby zu essen bekommt und lässt es in der Zwischenzeit in deiner Obhut. Und da sitzt es in seinem Kinderwagen und schaut dir bei der Arbeit zu.

Und diese Arbeit besteht aus den unterschiedlichsten Aufgaben. So wirst du dich um das Terraforming kümmern müssen, das begrünen des jeweiligen Planeten. Der Terra-Former hilft dir dabei. Gegen ein Entgelt wird er Kugeln erstellen, die du auf den Boden ziehst und siehe da es wird grün. Und nicht nur das, oft bringt dieses grün dann auch noch besondere Lebensformen hervor. Nun ist das so eine Sache mit der Evulotion, nicht jede Lebensform ist wirklich nützlich (der Mensch ist da das beste Beispiel). Aber nicht umsonst sind wir in einer weiterentwickelten Welt und so kannst du mit dem DNA-Beschleuniger der Evolution auf die Sprünge helfen. Und schon wird aus einem hübschen aber nutzlosen Schmetterling eine nicht ganz so hübsche Kopf-Fliege, die Dreischwanz-Fische legt. Diese kannst du in einer Küche zu köstlichen Lamellen-Würfeln machen. Oder im Mixer mit gelben Pudding zu einer leckeren gemischten Platte vereinen.

Und so bieteten die meisten Lebensformen dir etwas, was du mit Hilfe von Küche und Mixer zu gewinnbringenden Produkten verarbeiten kannst. Aber nicht nur das. Denn wenn du erst deinen Laden aufmachst, möchten die Kunden, skurille Weltraumgestalten, nicht nur was für den Magen, sondern auch für die Sinne. Auf der Bühne singen deine Lebensformen die Arie ihres Lebens und werden von den Kunden dafür belohnt. Abhängig natürlich von Talent und Stimmkraft ;). Gibt es keinen Laden oder kaufen die Kunden zuwenig? Dann gibt es immer noch das Raumschiff, mit dem du die Waren auf anderen Planeten verkaufen kannst. Lohnkosten für den Pilot und Sprit sind teuer, deshalb bringt das weniger im Verkauf, aber immer noch ausreichend, um deine vielen Ziele zu erreichen.

Diese sind unterschiedliche und haben immer drei Möglichkeiten sie zu beenden. Gold- oder Silberzeit oder eben einfach beendet. Für beendete Level erhältst du DNA, für Gold oder Silber zusätzliche DNA-Boni und mit denen kannst du im Spiele-Laden auf der Karte einkaufen, dort gibt es Verbesserungen für die Kanone, die du zur Verteidigung vor gierigen Drachen brauchst oder für Aufwertungen für den DNA-Beschleuniger, die Küche, den Mixer. Aber auch ein Terra-Turbo ist erhältlich. Der verbessert dein Turboforming nicht nur schneller als der Terra-Former, er ist im Level dann auch kostenlos. Andere Waren dort sind für die Geduld der Kunden oder eines verbesserten Trinkgeldes.

Es ist ein witziges Spiel, dass nur wenig Schwachstellen hat. Und die liegen zum einen in den Leveln, in denen ein Zufallsgenerator bestimmt, ob du Gold oder Nicht-Gold schaffst. Denn manchmal kommt es einfach darauf an, worauf die Kunden Appetit haben. Oder welche Art von Drachen kommt. Das dürfte nicht mit einem Zufallsgenerator geregelt sein, sondern sollte im gleich ablaufen im jeweiligen Level. Dazu gibt es einige Level, die eher langweilig sind, weil du im Grunde nur darauf wartest, dass etwas wächst oder fertig wird.

Nicht direkt ein Minus-Punkt aber doch eine eher augenzwinkernde Bemerkung die dem Zitat einer Freundin entspringt: "Entwickler wissen, dass es Lösungen gibt, warum benennen die ihre Sachen denn nicht selber?" fragte sie, als ich leise lachend stöhnte, ich müsse mir für die Lösung selber Namen für Produkte und Lebensformen ausdenken. Und so möge jede mir verzeihen, wenn er im Schnabelhuhn etwas anderes sieht und die Kopf-Fliegen ebenfalls vom Namen her ebenso wenig erkennt, wie die Dreischwanzfische und die Füßchen-Muscheln.

Terrafarmers ist eine gelungene Mischung aus Farm Frenzy und Restaurant Management. Du wirst vielseitig gefordert. Strategie ist für fast jedes Level nach dem ersten Drittel nötig. Die Levelziele sind abwechslungsreich und so manches Level kann einen zur Verzweiflung bringen, bis man plötzlich das Brett vom Kopf verliert und sieht: Ganz anders ist es gar nicht schwierig. Koordination, Überblick und Strategie ist erfordert und so manches Mal auch ein "Um-die-Ecke-denken". Dazu kommt eine mehr als hervorragende Spiellänge. 51 Level, von denen nicht wenige mit einem Zeitlimit von über 7 Minuten versehen sind und wer Gold will, der wird viele Level immer wieder spielen müssen. Dazu über 30 Extra-Level, die es noch mal so richtig in sich haben.

Wer strategisches Zeitmanagement mag, der ist bei Terrafarmers absolut am richtigen Platz. Zusammen mit den humorvollen Gestalten und Produkten ist es nicht nur einer der vielen Klone in diesem Genre, sondern ein Spiel, dass trotz einigen Ähnlichkeiten ganz für sich allein steht und soviel Originales hat, wie man sich nur von einem neuen Spiel wünschen kann. Unbedingt probieren ist die Empfehlung!

Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Maria S. am 30.01.2011 um 08:32
bin ich gerade noch dabei ... schöne Idee 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Annegret M. am 09.05.2013 um 15:25
Ein richtig anspruchsvolles Spiel, man braucht oft mehrere Anläufe um das Spiel auf Goldniveau zu schaffen, da man zuerst eine idee entwickeln muss, wie das Level zu lösen ist. Zudem sind die Level ziemlich lange (viele dauern 10 Minuten oder länger), so hat man sehr lange Spielspaß! Nur die Musik ist ziemlich eintönig- aber die kann man ja abschalten!
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Michael F. am 19.01.2011 um 15:17
Nur in leichter Kleidung spielbar ..... denn hier kommt man ins Schwitzen! Ein Spiel, dass strategische Überlegungen Level für Level neu fordert. Beendet der Spieler dann einen Level, wird sofort das Gefühl geboten, das kann ich doch besser! und so ist es auch. Oftmals erscheint ein Level superschwer und nach Abschluss des Levels erkennt der Spieler sofort seine taktischen Fehler. Also ein dummer Tipp: immer schön auf die Ziele achten. Denn die Ziele, die es im Level zu erreichen gibt, sind manchmal einfacher, als sie im ersten Augenblick erscheinen. Dadurch entsteht aber ein Gefühl, dass sich wohl jeder für ein gutes Spiel wünscht: SPANNUNG!
Spannend ist dieses Spiel, anspruchsvoll und witzig ebenfalls. Eigentlich ein Muss für alle Klick-Management Spieler, die mal so richtig gefordert werden wollen. Aber das Thema: Weltraum und dass auf UFO-Piraten geschossen werden muss, ist natürlich Geschmacksache und so bleibt nur der Tipp, dass Spiel einfach mal zu testen. Ich persönlich bin vom Spiel begeistert und glaube nicht, dass ich ein besseres Klick-Management Spiel bisher gespielt habe. Also mal spielen - aber nicht vergessen: nur in leichter Kleidung spielbar! Viel Spaß! mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von J. L. am 24.02.2011 um 12:08
Schulnoten: Spielaufbau 1, Grafik 1, Spielidee 1, Musik 2-, Suchtfaktor 2

Rahmenhandlung: Planeten sind zu begrünen, ein Überraschungsgast nach Hause zu bringen.
Prinzip: Klick-M., wie Youda-Survivor

Man pflanze Pflanzen, ziehe Tiere, verkaufe Produkte und erfülle somit - während des Zeit-Limits - alle Zielvorgaben.

Ich habe während dessen die gute Grafik genossen und mich über die witzigen grafischen Einfälle gefreut. Optisch ist das Spiel sehr gefällig.
Gut gefallen hat mir auch, dass man ein paar Dinge selbst heraus finden muss.

Musik: Regler.

Fazit: Spannend, bunt, nett. - Pflanzt!



mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Raimond A. am 13.08.2013 um 23:40
Spiel mit knuffiger Grafik, echt gut strukturierter Story , man wird zum schwizenden Öko-Krieger. Ich war schon von der Demo so begeistert das ich grade mal 39 Minuten bis zum Kauf brauchte.Bitte mehr von dieser Art. 
 

 
ad layer