Retter in der Not

Originaltitel: Rescue Frenzy

Klick-Management

| Größe: 189.0 MB
| Virengeprüft durch

  • 45 dramatische Klick-Management-Level
  • Sieben starke Rettungsfahrzeuge und zahlreiche Power-Ups
  • Baue Krankenhäuser und Kraftwerke wieder auf und rette Tiere und Menschen
  • Der neueste Klick-Management-Kracher von den Machern von Meine kleine Farm!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Retter in der Not
Erlebe eine hoch dramatische Rettungsmission!

Führe deine mutigen Retter im Kampf gegen verheerende Katastrophen an! Räume im Wettlauf mit der Zeit Trümmer beiseite, sammle Rohstoffe für den Wiederaufbau und rette Menschen und Tiere! Kannst du die Stadt retten bevor Mutter Natur sie von der Landkarte tilgt?

  • 45 dramatische Klick-Management-Level
  • Sieben starke Rettungsfahrzeuge und zahlreiche Power-Ups
  • Baue Krankenhäuser und Kraftwerke wieder auf und rette Tiere und Menschen
  • Der neueste Klick-Management-Kracher von den Machern von Meine kleine Farm!
Komplettlösung   |   Tipps & Tricks  |   Spiele Forum  |   Weiterempfehlen
Systemvoraussetzungen
 
Für Retter in der Not:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 200 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von André P. am 15.11.2011 um 12:16
Wirklich schöne Grafik aber der Schwierigkeitsgrad sowie die Abwechslungen der Levels sind stark verbeserungsbedürftig!
Eigentlich hat man in der Demostunde alles Interessante des Spiels gesehen! 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Martina N. am 14.11.2011 um 19:38
Ein ganz nettes Spiel, nur leider unterscheiden sich die einzelnen Level nur unwesentlich, es gibt keinerlei Steigerung- deshalb leider nur 3 Sterne, da es doch schnell langweilig wird. 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Gaby (Webworky) R. am 11.11.2011 um 11:54
Wieder ein verzweifelter - und fehlgegangener - Versuch der Softwareschmiede, die seinerzeit mit "meine kleine Farm" ein schönes Spiel geschaffen hatten, an ihren damaligen Erfolg anzuknüpfen.
Wie schon kürzlich beim 3-Gewinnt-Spiel "Erntezeit", das versuchte, in die viel zu großen Fußstapfen von "Bauern-Glück" zu treten und dabei aber völlig den Charme jenes Spieles vergeblich suchen ließ, ist "Retter in der Not" zwar einerseits eine Hommage an die "Ritter-Arthur"-Trilogie, aber auch hier fehlt etwas: die liebevollen Details, die eben "Ritter Arthur" so unvergleichlich liebenswert machen.

Zugegeben: die Idee ist ganz nett umgesetzt - deshalb auch 3 Sterne - aber es fehlt eben das gewisse Etwas, um dem Spiel Wärme, Spielfreude und das Quäntchen Charme einzuhauchen, das es bräuchte, um mit der starken Konkurrenz mithalten zu können. Die Grafiken zu unpersönlich, die Tiere zu wenig kuschlig und liebenswert: ich werde einfach nicht warm mit diesem Spiel!

mehr anzeigen »
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Werner W. am 21.11.2011 um 18:31
Leider sehr wenig Level. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Corinna K. am 11.11.2011 um 23:46
Dieses Spiel bietet exakt das gleiche Spielprinzip, wie wir es auch schon von Ritter Arthur kennen. Es sind Rohstoffe produzierende Gebäude zu errichten, zusätzlich muss die Rettungsmannschaft sich aber auch um eingeschlossene Menschen und Tiere sowie zerstörte wiederaufzubauende und/oder abzureißende Gebäude zu kümmern. Um all dies zu erledigen, müssen Hindernisse wie Steine, Ölfässer u.ä. aus dem Weg geräumt, überschwemmte Straßen abgepumpt und Brücken wiederhergestellt werden, um überhaupt einen Zugang zu den Zielobjekten zu ermöglichen. Und natürlich sind jede Menge Rohstoffe zur Erledigung all dieser Aufgaben notwendig.

Als bekennender Ritter-Arthur-Fan mag ich dieses Spielprinzip sehr gerne, weshalb das Spiel für mich eigentlich ein potenzieller Kaufkandidat sein könnte. Auf der anderen Seite habe ich mich mit den vielen Gebäuden, Aufgaben und zahlreichen Rohstoffen spielerisch schon fast ein bisschen überfordert gefühlt, es ist alles ziemlich verwirrend, zumal man sich lediglich vor dem Start eines Levels einen Überblick über die anstehenden Aufgaben verschaffen kann. Während des Spiels kann man natürlich pausieren, aber das nützt einem nicht viel, da der Pausenbildschirm einen Teil der Spielfläche abdeckt und man bei den Gebäuden natürlich auch nicht die benötigten Rohstoffe ablesen kann. Daher werde ich über einen Kauf erst nochmal nachdenken und überlegen müssen, ob das wirklich das richtige für mich ist. Hier wäre es vielleicht besser gewesen, das Spiel spieltechnisch nicht so sehr zu überfrachten.
mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Marina S. am 12.11.2011 um 15:40
wunderschöne Grafik, lustige Animationen, wirklich sehr schönes Spiel.