Meine kleine Farm: Helden der Wikinger

Originaltitel: Farm Frenzy: Viking Heroes

Klick-Management

| Größe: 252.6 MB
| Virengeprüft durch

  • Über 170 Levels voll bärenstarkem Klick-Management-Spaß
  • 2 verschiedene Spielvarianten mit ganz eigenen Herausforderungen
  • 7 umwerfende Welten direkt aus der Mythologie der Wikinger
  • Erlebe noch mehr antiken Farm-Spaß in Meine kleine Farm: Das antike Rom

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Meine kleine Farm: Helden der Wikinger
Tausche Streitaxt gegen Heugabel!

Bei Odin, der umjubelte Klick-Management-Dauerbrenner ist jetzt noch dynamischer und überraschender! Spiele zwei umfangreiche Spielvarianten und hilf einem Haufen wagemutiger Wikinger, eine phantastische Reise ins All vorzubereiten!

  • Über 170 Levels voll bärenstarkem Klick-Management-Spaß
  • 2 verschiedene Spielvarianten mit ganz eigenen Herausforderungen
  • 7 umwerfende Welten direkt aus der Mythologie der Wikinger
  • Erlebe noch mehr antiken Farm-Spaß in Meine kleine Farm: Das antike Rom
Systemvoraussetzungen
 
Für Meine kleine Farm: Helden der Wikinger:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 280 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

 
Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Claudia K. am 23.09.2011 um 08:33
Manchmal muss man zugegeben, dass man sich geirrt hat. In der Nachlese zu Meine kleine Farm: Frische Fische habe ich geschrieben: "Aber seien wir ehrlich, wieviel Neues kann man nach 8 Spielen dieser Art schon noch erwarten? Die Veränderung kann nur noch im Äußeren stattfinden und das ist hier sicherlich sehr gut gelungen." Ich habe mich geirrt. Mit der Nummer 11, Meine kleine Farm: Helden der Wikinger, kommt ein Spiel, an dem viel wirklich neu ist. So neu, dass auch die eingefleischten Meine Kleine Farm Spieler endlich wieder Überraschungen erleben.

Die Geschichte versetzt uns in die Zeit der Wikinger. Friedlich beim fischen, fällt Scaar, Sohn des Johan, ein Samen des großen Baum des Lebens vor die Angel. Sofort bringt er den Samen zum Häuptling und dieser beschließt: Der Same muss zurück zu Odin. Und das geht nur mit einem Katapult oder einem Fluggerät. Proviant wird benötigt, Ausrüstung und so macht man sich an die Arbeit.

Diese Geschichte wirst du aber nur erleben, wenn du die 84 Level im Abenteuer-Modus wählst. Die 88 Level im Standard-Modus dagegen enthalten keine Geschichte, sondern nur das "nackte" Spiel. Und damit wir uns nicht falsch verstehen: Auch spielerisch sind die beiden Modi verschieden. Genauso wie die Level unterschiedlich sind. 172 Level warten insgesamt auf dich. Und mit ihnen nicht nur urtümlich aussehende Schafe, Yaks oder Rinder sondern auch Feuerpferde und andere Sagengestalten der Wikinger.

Das Spielprinzip ist noch immer das Alte. Deine Tiere produzieren, die Produkte werden weiter verarbeitet und du verkaufst sie. Gebäude können aufgewertet werden und so mehr gleichzeitig verarbeiten. Es kommen "Feinde", die deine Tiere verjagen. Am Ende bekommst du Sterne, mit denen du Aufwertungen im Laden kaufen kannst. Die Anzahl richtet sich danach, ob du das Level in Gold-, Silber- oder Entspannt-Zeit beendest. Was tatsächlich negativ auffällt, sind die langen Ladezeiten.

Neu sind zum Beispiel die Produkte. Das Schaf zum Beispiel gibt zwar immer noch Wolle, aber daraus werden Fischernetze gemacht, mit denen du Fische fängst und die werden anschließend gepökelt. Neu ist auch, dass du deine Tiere wehrhafter machst. Wenn Kobolde einen Harnisch verlieren, dann kannst du dein Schaf damit ausstatten. Nicht nur, dass es damit mehr Wolle gibt, es hat auch keine Angst mehr vor den Kobolden und kann nicht verjagt werden. Es gibt mehr Verbindungen zwischen den Produkten. Noch immer wirst du einige Dinge aus dem Laden holen müssen, häufig aber sorgen Wildschweine oder Schafe für die nötigen "Zutaten".

Neu sind auch die unterschiedlichen Modi. Und die unterscheiden sich nicht nur in der Geschichte. Auch die Bewertungen sind anders. Musst du im Standard Modus mit deinen Sternen jede Aufwertung für Produktionsgebäude im Laden kaufen, so bekommst du diese im Abenteuer Modus durch das Spielen der Level. Aber nicht zu früh gefreut, denn Schiff und Lager, Käfig und die anderen "persönlichen" Notwendigkeiten musst du selber kaufen. Sie sind teuer und du bekommst nur wenig Sterne. Da ist genaues Überlegen gefragt. Beide Modi haben unterschiedliche Welten und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Aber beiden ist gleich, dass du jedes Level auch in deinem ganz eigenen Tempo spielen kannst. Dazu kommen hübsche Grafiken, einen neue Einteilung von Karte und Neustartoptionen und einiges mehr.

Für Neueinsteiger ist es ein großartiges Zeitmanagementspiel, das lange, lange Spielfreude beschert. Und für Fans der Serie? Eine Freundin sagte heute: "Ich fühl mich in dem was ich kenne wohl. Zwar möchte ich auch was Neues, aber eben doch auch das Altbewährte!" Und Melesta, die viel Schimpfe dafür einstecken mussten, dass sie immer Dasselbe im umgefärbten Kleid gebracht haben, hat genau dies mit Meine kleine Farm: Helden der Wikinger geschafft: Das Altbewährte mit soviel Neuem versehen, dass man sich behaglich zurechtsetzt und gespannt das Neue genießen kann. Es gibt viel zu entdecken, also nichts wie ran an die Heugabel.

Gamesetter.com mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Rebecca F. M. am 05.08.2012 um 12:29
An die anderen Farm-Spiele gewöhnt, kam ich erst gar nicht damit klar, aber nach einer Pause habe ich es noch einmal versucht und war begeistert. Suchterzeugend, Vorsicht! Mit Hilfe der "Tipps und Tricks" habe ich auch endlich das letzte Level in Gold geschafft. Ich wünschte mir, für die anderen Farm-Spiele gäbe es das auch und ein Hinweis auf die Levels, in denen man die Pokale erringen kann. mehr anzeigen »
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Daniela H. am 12.10.2011 um 09:20
das spiel ist wie gewohnt gut, aber die bestzeiten sind viel zu hoch, man braucht meist nur die hälfte der zeit. nur bei wenigen leveln muß man sich wirklich anstrengen um es in goldzeit zu schaffen, das ist etwas schade, denn es fehlt dadurch die herausforderung. deswegen auch nur 3 sterne 
ratingratingratingratingrating


verfasst von momo r. am 31.05.2013 um 00:52
schön gemachtes spiel.umfang - und abwechslungsreich und immer wenn man denkt, jetzt weiss man `s, wirds auf links gedreht und man muß seine strategie komplett überdenken, da man auf einmal ganz andere wege beschreiten muß um an resourcen zu kommen um das levelziel zu erreichen.ganz schön tricky und viele stunden spielspass. von mir ... beide daumen hoch!!! 
ratingratingratingrating rating


verfasst von andreas s. am 24.09.2011 um 17:35
hallo,alle miteinander,an alle ein ganzherzliches dankeschön,die sich für uns die mühe machen spiele lösungen zu finden,ohne diese ist mann manchmal ganz schön aufgeschmissen,vielen,vielen dank,fr.salzmann 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Petra P. am 21.09.2011 um 14:36
Wer die anderen "Meine kleine Farm"-Spiele gerne gespielt hat, wird auch dieses Spiel mögen. Es gibt zwei unterschiedliche Modi Abenteuer und Standard. Im Abenteuermodus werden die notwendigen Erweiterungen automatisch zur Verfügung gestellt. Aufwertungen beim Lagerhaus, Transportschiff usw. müssen aber noch erworben werden. Was auf Dauer unerträglich ist, ist der ständig gleiche Laufzeitbalken zwischen den einzelnen Leveln. Im Abenteuermodus kommt dieser nach jedem Level dreimal zum Zuge und schnell ist der Balken auch nicht. mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Dominique B. am 22.08.2012 um 02:24
Ich liebe die die Meine kleine Farm spiel reihe. Find ich richtig cool weiter so daumen hoch