Klick-Management-Spiel: Die Tropenfarm

Die Tropenfarm

Originaltitel: Tropical Farm

Entwickler: Alawar

Klick-Management

| Größe: 42.3 MB
| Virengeprüft durch

Der ultimative Erntespaß in der Sonne!

Ein Tornado hat die Landschaft einer tropischen Inselkette völlig zerstört! Baue Früchte und Gemüse an und bringe die Trauminseln wieder zum Blühen!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Die Tropenfarm
Der ultimative Erntespaß in der Sonne!

Ein Tornado hat die blühende Landschaft einer tropischen Inselkette zerstört! Verwandle die Gegend wieder in fruchtbares Ackerland, baue Früchte und Gemüse an und erzeuge leckere Produkte. Dank deiner Hilfe erstrahlen die Trauminseln schon bald wieder in neuem Glanz!

Die Tropenfarm — 45 abwechslungsreiche Level und über 20 verschiedene Pflanzen, Tiere und Produkte lassen das Farmer-Herz in diesem rasanten Spiel höher schlagen!

Systemvoraussetzungen
 
Für Die Tropenfarm:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 800 MHz
Speicherplatz: Mind. 50 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 256 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 16 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Claudia K. am 27.01.2010 um 10:06
Die Farm -eines der beliebtesten Themen im Zeitmanagement. Mit Die Tropenfarm kommt ein Spiel daher, dessen Geschichte nicht einmal unoriginell beginnt. Du hast gerade eine Formel entwickelt, die Pflanzen ein extrem schnelles Wachsen ermöglicht, als im TV die Nachricht erscheint, dass die Greenfield Inseln überschwemmt wurden und die Regierung sich etwas Besonderes für die Rettung der Inseln überlegt hat. In einem Wettbewerb erhält jeder Mitstreiter eine Insel und muss diese wieder aufbauen. Der Gewinner erhält seine Insel für die nächsten 50 Jahre als Leihgabe. Nun, nicht übel und eine gute Gelegenheit, die Wirksamkeit deiner Formel zu testen.

In jedem Level erhältst du Ziele, die aus dem Anbau von Gemüse und Obst besteht oder auch in der Pflege von Tieren wie zum Beispiel Straußen, Ziegen, Bienen, damit du ihre Produkte verkaufen oder weiter verarbeiten kannst. Tiere und Samen kosten Geld, der Verkauf bringt Geld. Du erhältst immer nur eine begrenzte Anzahl von Beeten und ein begrenztes Startkapital, so dass es an dir liegt zu entscheiden, was du wie zu Beginn einsetzt. Die Weiterproduktion ist einfach gehalten. Hast du zum Beispiel die Ölpresse bereits erworben, wirst du, sind die Oliven geerntet und zum LKW gebracht, nur regelmässig einen kleinen Knopf drücken müssen, damit so nach und nach aus dem Oliven Olivenöl wird.Manche Produkte werden auch weiter verarbeitet, so entsteht aus den Orangen erst Saft und dann Limonade. Die Pflanzen müssen gejätet und gewässert werden, die Tiere brauchen Grass.

Dies alles tust du innerhalb eines Zeitlimits, bzw. zwei. Das erste ist die Goldzeit, das zweite die "Sicherheitszone". Schaffst du es auch innerhalb dieser Zeit nicht, so wirst du noch einmal von vorn beginnen müssen. Die Möglichkeit, ein Level neu zu starten hast du während des Levels über den Menüknopf und jederzeit über die Karte. Ein Neubeginn wird aber immer nur mit den Fähigkeiten und Aufwertungen beginnen, die du zum jeweiligen Zeitpunkt hattest. Du bist also z.B. nicht in Level 10 schneller, wenn du es spielst, nachdem du Level 20 absolviert hast.

Von dem erarbeiteten Geld kannst du nach jedem Level ein Gebäude aufbauen, ein Haus, einen Laden, eine Schule und so die Insel langsam wieder zum Leben erwecken. Zusätzlich bekommst du in unregelmässigen Abständen die Möglichkeit verschiedene Fähigkeiten aufzuwerten. Schnelleres laufen, jäten, wässern oder auch eine größere Kapazität der Giesskanne. Ebenso erhältst du zusätzliche Beete, neue Samen und Tiere, zumindest in der ersten Hälfte des Spieles. In der zweiten Hälfte hast du alles aufgewertet und Neues ist selten, die Häuser wiederholen sich.

Die Insel ist wirklich hübsch und es macht Spaß zuzusehen, wie sie sich nach und nach belebt. Allerdings scheint irgendwer die Einwohner geklont zu haben, die sehen allesamt gleich aus. Überhaupt lässt Die Tropenfarm abgesehen von der Geschichte das gewisse Etwas vermissen. Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden, aber ein neues Spiel sollte zumindest immer einen kleinen Touch Originalität in der Spielmechanik haben. Oder etwas innovatives, etwas, das es von anderen Spielen unterscheidet. Die Tropenfarm weisst das ausschließlich in der Geschichte aus, aber die wird nicht weiter verfolgt. Hast du erst mal begonnen, arbeitest du dich von Insel zu Insel. Nicht mehr nicht weniger. Ab der Mitte des Spieles wiederholt sich fast alles, wird ein wenig langweilig. Das Spiel geht einfach unter in der Masse der Spiele, die es zum gleichen Thema gibt und dem Spieler darüber hinaus mehr Abwechslung bieten.

Trotzdem: Neben den hübschen Grafiken, niedlichen Animationen und der Anfangs-Geschichte, lässt Die Tropenfarm nicht den Spaß vergessen. Die Ziele sind nicht unerreichbar, die Belohnungen dafür sind reichlich und in unterschiedlichster Art. Die einzelnen Stationen reagieren schnell und gut, die Tiere sind ebenso niedlich, wie wir das von den Meine-Kleine-Farm-Spielen her kennen. Ketten-Kombinationen werden zwar nicht mit zusätzlichem Geld belohnt, sind aber möglich und hilfreich.

Wer also grundsätzlich ein Fan von Farmspielen ist, macht absolut nichts falsch mit Die Tropenfarm. Man sollte seine Erwartungen einfach nicht zu hoch schrauben, sondern genießen, was das 3,5 Sterne Spiel an Altbekanntem in einer ansprechenden Grafik und einer gefälligen Spielmechanik zu bieten hat.

Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Petra G. am 24.12.2010 um 20:50
ich finde das Spiel gut gewesen den man, kann dort viel Ernten aber das schlechte war das ich es in 3 Tagen durch hatte das fand ich schade 
rating ratingratingratingrating


verfasst von Elisabeth R. am 02.02.2010 um 13:53
Das Spiel ist nicht ausgereift und deshalb zu einfach und langweilig.

Elisabeth R. 
ratingrating ratingratingrating


verfasst von Corinna K. am 13.02.2010 um 20:22
Auch mir hat das Spiel nur mäßig gefallen. Es wirkt einfach lieblos programmiert. Das Spielprinzip bietet nichts Neues, da hätte das Ganze zumindest grafisch etwas aufgepeppt werden können. Auch finde ich nicht gut, dass man nur hin und wieder Verbesserungen vornehmen kann, obwohl man eigentlich schon längst genug Geld zusammen hat. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Beatrice H. am 29.03.2010 um 18:48
die tropenfarm ist ein sehr schnell durch gespieltes klick-managment-spiel, aber an grafik und sound sehr gut. es macht trotzdem spaß es zu spielen, wer farmspiele mag. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Michaela P. am 31.01.2010 um 09:54
Wer Klickmanagement-Spiele mag, wird auch dieses Spiel mögen. Da es recht einfach zu bewältigen ist, ist es ideal für Zwischendurch oder wenn man mal abschalten will.
Punkteabzug gibt es aber für die Länge, oder besser gesagt für die Kürze des Spiels, denn man hat es relativ schnell durch. Leider! 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Silke K. am 30.01.2010 um 14:28
Ich spiele gerne Farm-spiele, aber dieses war eindeutig zu kurz, viel zu einfach und es hat überhaupt keine Abwechslung.
Schade, denn die Grafik war recht nett. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Bianca D. am 28.01.2010 um 08:41
Das Spiel ist meiner Meinung nach sehr einfach,und recht eintönig...man hat es sehr schnell durch! 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer