Klick-Management-Spiel: Das verrückte Königreich

Das verrückte Königreich

Originaltitel: Outta This Kingdom

Entwickler: Alawar

Klick-Management

| Größe: 215.0 MB
| Virengeprüft durch

  • 45 lange, mehrteilige Klick-Management-Level
  • Mehr als 35 verschiedene Gebäude und 19 witzige Charaktere
  • Spannende Story voller witziger Ideen und Überraschungen
  • Noch mehr erstklassige Klick-Management-Action findest du in Solars Abenteuer !

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Das verrückte Königreich
Erlebe ein irrwitziges Klick-Management-Abenteuer!

Ein Dimensionsriss schleudert Rachel und ihre neunmalkluge Katze in eine vollkommen verrückte Welt, die von der bösen Eiskönigin terrorisiert wird! Kannst du Rachel helfen, einen Weg nach Hause zu finden und das Königreich zu retten? Dich erwartet ein fantastisches Klick-Management-Spiel voller großartiger Ideen und verrückter Figuren!

  • 45 lange, mehrteilige Klick-Management-Level
  • Mehr als 35 verschiedene Gebäude und 19 witzige Charaktere
  • Spannende Story voller witziger Ideen und Überraschungen
  • Noch mehr erstklassige Klick-Management-Action findest du in Solars Abenteuer !
Systemvoraussetzungen
 
Für Das verrückte Königreich:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7/8
Prozessor: Mind. CPU 1500 MHz
Speicherplatz: Mind. 300 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating

Unterhaltsam, witzig und für jeden Management-Fan geeignet


verfasst von Claudia K. am 26.04.2013 um 17:35
Rachel ist mit ihrer Katze bei einer Autofahrt ins Blaue, als Winde sie plötzlich hochheben und den Wagen herumschleudern. Als sie wieder zu sich kommt, entdeckt sie den gutaussehenden Jake. Und ihr Auto, das in einem Sumpf zu versinken droht. Jakes Hilfe ist vergeblich und als Rachel nach dem Abschleppdienst fragt, erzählt er ihr, dass sie in einer anderen, magischen Dimension gelandet sei. Rachel ist skeptisch, aber als Martha, die Katze, deutlich zu sprechen beginnt, schenkt sie Jake rasch Glauben.

Ein böser Magier versucht mit seinen Elementen die Herrschaft über diese Dimension zu bekommen und alles, was ihm noch fehlt, ist die Brosche, die Rachel trägt. Er war es, der sie in das magische Königreich geholt hat. Hilfe kann nur einer geben, doch bis die drei Abenteurer diesen Einen gefunden haben, steht ihnen eine spannende und anstrengende Reise bevor.

Deine Aufgabe ist es, die jeweiligen Ziele eines Ortes zu erreichen. Diese sind in verschiedene Stadien eingeteilt - so musst du zum Beispiel zunächst alle Hindernisse aus dem Weg räumen, erst dann erfährst du, dass du Häuser bauen, Blumen pflücken oder andere Dinge tun musst. Für Nahrung ist Martha und allein Martha zuständig, entweder sammelt sie Herumliegendes auf oder sie holt es sich von der Farm. Für Holz sorgt ebenfalls die Umgebung oder ein Sägewerk. Häuser produzieren nicht nur regelmäßige Mieteinnahmen; mit den richtigen Zusatzgebäuden wirst du auch ausgehend von der Bewohnerzahl mit Kristallen belohnt. Arbeiter helfen dir und genau wie Martha haben auch Jake und Rachel Fähigkeiten, bestimmte Aufgaben zu erledigen So stellt sich schnell heraus, dass Rachel magische Kräfte hat, mit denen sie die Elemente verjagen kann, Jake dagegen hat eher ein beruhigendes Händchen für sich euch in den Weg stellende Tiere.

Das verrückte Königreich kommt in wirklich fröhlichen Grafiken im Comic-Stil daher, ist aber nicht bonbonrosa. Alle Gebäude sind witzig dargestellt und die vielen Figuren, die du auf deinem Weg triffst, sind lustig ohne albern zu sein. Schon bei den Häusern wird man sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen können, wenn die Lebkuchenhäuser der Lebkuchen-Barbaren erst einmal aufgewertet sind. Fünf unterschiedliche Ortschaften mit unterschiedlichen Anforderungen, was die Landschaft betrifft, bescheren dir Freunde. Zumindest wenn du ihnen aus der Patsche geholfen hast. Denn sie alle sind von dem gleichen Magier bedroht, der auch dich unbedingt in die Finger bekommen möchte.

Die Sache mit den einzelnen Abschnitten hat seine Vorteile - denn möchtest du eine Goldmünze auf der Karte sehen, so musst du jeden Abschnitt in Gold schaffen. Geht es mal schief, brauchst du dann aber nicht das gesamte Level zu wiederholen, sondern nur den einzelnen Abschnitt. Silber gibt es, wenn ein oder mehrere Goldabschnitte fehlen und eine blaue Münze bekommst du, wenn du einfach in deinem Tempo spielst und die Zeitvorgabe ignorierst. Da du nichts zusätzlich aufzubauen hast, ist es eine Frage von Ehrgeiz, ob man nun Gold haben möchte; es hat aber keinen Einfluss auf das Spiel.

Die 45 Level bieten eine Spielzeit von ca. 8-10 Stunden - eher mehr, wenn es immer Gold sein soll, denn so manches Level ist trickreich. Ab und an ist es gut zu wissen, was noch folgt, dann kann man vorarbeiten, wo sonst die Zeit nicht mehr reicht. Einige Level sind recht einfach und gerade zu Beginn sind die Stern-Ziele auch großzügig. Später wird es dann schon schwieriger, aber es folgen immer wieder auch mal Entspannungslevel.

Manchmal möchte man einfach nicht meckern und so wirklich findet man auch nichts zu meckern. Der Comic-Stil mag nicht jedermanns Fall sein, aber weder die Grafiken noch die Dialoge sind albern oder lächerlich. Das verrückte Königreich ist ein Spiel für die ganze Familie, für Anfänger und Vielspieler, für Strategen und Klicker. Ja, manchmal macht es einfach nur Spaß! Das verrückte Königreich macht einfach nur Spaß.

Gamesetter.com mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating


verfasst von Silke L. am 24.05.2013 um 09:28
Ein süßes Superspiel.  
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer