Klick-Management-Spiel: Ancient Rome

Ancient Rome

Originaltitel: Ancient Rome

Entwickler: Ladiagroup

Klick-Management

| Größe: 67.0 MB
| Virengeprüft durch

Erschaffe ein römisches Imperium!

Imperator Caesar braucht dringend einen fähigen Stadtplaner – und zwar dich! Dank deiner Hilfe wird das Römische Reich in neuem Glanz erstrahlen!

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Ancient Rome — Erschaffe ein römisches Imperium!

Um das Römische Reich weiter auszubauen, braucht Imperator Caesar dringend einen fähigen Stadtplaner! Und wer ist da geeigneter als du? Erbaue Unterkünfte für deine Bürger, sorge für genügend Nahrung und erzeuge Waren, die du auf dem Markt verkaufen kannst! Dank deiner Hilfe wird das Römische Reich in neuem Glanz erstrahlen!

Ancient Rome — 30 Levels garantieren stundenlangen Spielspaß! Lass dich in diesem Klick-Management-Spiel mitten in das pulsierende Leben des alten Roms versetzen und baue dir deine eigene römische Villa!

Systemvoraussetzungen
 
Für Ancient Rome:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 110 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB
DirectX: Ab v7.0
Internet Explorer: Ab v.8.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Claudia K. am 29.09.2010 um 09:01
Um das Römische Reich weiter auszubauen, braucht Imperator Caesar dringend einen fähigen Stadtplaner! Und wer ist da geeigneter als du? Erbaue Unterkünfte für deine Bürger, sorge für genügend Nahrung und erzeuge Waren, die du auf dem Markt verkaufen kannst! Dank deiner Hilfe wird das Römische Reich in neuem Glanz erstrahlen!

Das erste was man unbedingt tun sollte, bei Ancient Rome, ist, das Tutorial aufmerksam lesen. Das Spiel ist relativ komplex und um die Aufgaben der verschiedenen Händler, Arbeiter und Bauarbeiter zu verstehen, reicht "ach was, wer braucht schon ein Tutorial" nicht. Um etwas zu bauen benötigst du Bauarbeiter (Bau und Erweiterung), Arbeiter (Produktion) und Händler (Verkauf an Bewohner) oder den Händler, der dich mit Rom verbindet.

Um Dinge zu bauen bauchst du zunächst Holz und später Steine, die du kaufen kannst oder Lehm, den du selber produzierst. Um etwas zu produzieren benötigst du zunächst einen Brunnen. Das Wasser wird dann für den Anbau von Grundprodukten wie Getreide oder Flachs benötigt, woraus du dann Mehl, Kleidung oder Brot machen kannst. Später kommen dann auch noch Fleischwaren und Würste dazu, ausser dem Töpferwaren und Möbel. Verkaufst du die Waren entweder an die Bevölkerung oder an den Händler, bekommst du dafür Gold. Jedes Level ist eine Mission und pro Mission bekommst du verschieden Aufgaben, wie z.B. einen bestimmte Anzahl Waren herstellen, Gebäude aufwerten oder Waren an Bevölkerung oder Händler zu verkaufen. Jedes Gebäude kann aufgewertet werden, mit jeder Anzahl steigt die Produktionsrate pro Produktionszeit. Letztere ist für alle Waren gleich und wird dir mit einer Leiste angezeigt.

Schaffst du das Ganze in Goldzeit, wirst du deinen eigenen Palast 2x aufwerten können, schaffst du es nicht in der Zeit wirst du nur 1x bauen können. Der Palast selber besteht aus insgesamt 27 Teile, aber auch Ställe, Sklavenunterkünfte und anderes gehören zur Ausstattung.

Die Grafiken sind nett, die Arbeiter, die geschäftig hin und her laufen sind lustig anzusehen, aber weder ist das etwas Besonderes ansich, noch ist es besonders gut gemacht. Dein Palast ist auch eher schlicht, die dazugehörige Ausstattung ebenfalls. Der fertige Garten sieht eher aus, wie ein Baumfriedhof nach dem sauren Regen und beim Brunnen hätte ich auch ein wenig Wasseraktivität erwartet.. Die Musik allerdings passt dazu, wenig aufmunternd, eher depressiv oder, wenn man es positiv ausdrücken möchte...ruhig.

Besonders negativ sind zwei Dinge: Es gibt keine Möglichkeit, ein Level über die Karte neu zu starten, nur innerhalb des noch aktiven Level im Menü. Das ist, bei der Komplexität der Aufgaben absolut nicht akzeptabel. Vorallem, weil du eine Produktion nicht anhalten kannst. Wenn du also siehst, dass du es nicht schaffst, musst du schnell sein, denn eventuell fehlende Brote, Kleider etc. werden unablässig weiter produziert und so kann es dir passieren, dass du fertig bist, bevor du überhaupt die Chance hast, zu sagen, dass du neustarten möchtest. Da ein Arbeiter nur so oft produziert, wie du es vorgibst, musst du, vor allem in höheren Leveln, weit im Voraus klicken, weil du viel zu tun hast, auf vieles achten musst. Der zweite Punkt ist die Aufgabenstellung, die verwirrend sein kann. Nicht immer sind die Aufgaben richtig beschrieben. So sollte ich in einem Level Kleidung verkaufen. Erst kurz vor Ende ist mir dann aufgefallen, dass ich diese Kleidung offensichtlich dem Händler aus Rom, nicht der Bevölkerung verkaufen sollte. Meist ist es präzisiert, aber eben nicht immer. Auch ist es sehr untypisch, nur "Werte xxx auf" zu sagen. Denn pro Gebäude sind 3 Aufwertungen möglich. In diesem Spiel gilt also immer: Komplett aufwerten. Oder ich sollte das Dorf aufwerten. Brav habe ich das vorhandene Dorf aufgewerten und dann festgestellt, dass dies nicht akzeptiert wurde. Allerdings weißt du das auch erst, wenn du schon alle drei (teuren und zeitaufwendigen) Aufwertungen gemacht hast, denn vorher wird die Aufgabe nicht als erledigt angezeigt. Erst dann wurde mir klar, dass ich wohl ein Dorf selber bauen und aufwerten muss. War nur leider so nicht in den Aufgaben vermerkt.

Es ist kein kurzes Spiel, das sicher nicht. Schon mal gar nicht, wenn du überall Goldzeiten haben möchtest. Es ist kein einfaches Spiel, weil du im Verlauf viele Dinge im Auge behalten und, dir merken musst, welche Produktionskette was braucht. Spaß macht es aber nur bedingt. Wegen der Negativ-Punkte und auch, weil Ancient Rome irgendwie das gewisse Extra fehlt.

Da jedes Level dir andere Aufgaben und auch andere Startbedingungen vorgibt, ist es aber nicht langweilig und durchaus abwechslungsreich. Es ist anspruchsvoll und Spieler, die viel Geduld haben und gut den Überblick behalten können, sind hier auf jeden Fall sehr gut aufgehoben.

Gamesetter mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating


verfasst von Ricky W. am 01.10.2010 um 06:26
Nett animiert, wie meine Vorbewerterin schon aufzählte gibt es wenige Mängel bei der Aufgabenbeschreibung. Macht Spaß beim eigenen Villa Bau hätte ich mir auch mehr Möglichkeiten gewünscht.

Kurz um: ist o.k., spielt man bissel dran und knapp 6 Euro dafür is auch o.k. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Beatrice H. am 03.10.2010 um 19:54
Das Spiel macht mir sehr viel Spaß. Die Grafik ist sehr hübsch und niedlich gemacht. Die Aufgaben sind auch gut zu schaffen, und somit ist dem Aufbau von Rom nix endgegen zu setzten. Ich wünsche allen viel Spaß beim spielen bei diesem Spiel. 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von J. L. am 15.02.2011 um 15:28
Schulnoten: Spielaufbau 2, Grafik 3, Musik 3, Originalität 5, Suchtfaktor 6
Das von anderen Mitgliedern angesprochene Problem der verwirrenden Aufgabenstellung stellt sich in der englisch-sprachigen Version nicht.

Das Spiel nimmt nicht zu viel Platz weg, bietet aber auch nicht sehr viel:
Spielidee ist, in Provinzen des Römischen Reiches wirtschaftlich florierende Ansiedlungen zu bauen. Insofern erinnert Ancient Rome an Aufbauklassiker der älteren Generation, wie z.B. "Pharao" oder "Der erste Kaiser". Nur ist dies hier die Sparversion...
Wenn man sich darüber klar ist, kann man einige Stunden Freude damit haben. Ich glaube, öfter als 2mal spielt das kaum jemand, das erste Mal zum Ausprobieren, das zweite Mal zum Fertigstellen des persönlichen Anwesens, mit dem man für seine treuen Dienste belohnt wird.

Fazit: Als Häppchen zwischendurch ist das Spiel ok. mehr anzeigen »
ratingrating ratingratingrating


verfasst von Erich S. am 29.11.2010 um 10:53
naja es gibt bessere die 60 minuten haben mir gereicht 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer