Action-Spiel: Bengal

Bengal

Originaltitel: Bengal

Entwickler: INTENIUM

Action

| Größe: 26.0 MB

Das Kugelspiel der Götter!

Steuere den Tiger „Bengi“ im Inneren eines Tempels und schieße gleichfarbige Kugeln ab.

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
16,95 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Bengal — Steuere den Tiger „Bengi“ im Inneren eines Tempels und schieße gleichfarbige Kugeln ab. Aber Achtung: Die Kugeln können explodieren, rückwärts laufen oder ändern die Geschwindigkeit. Sei schnell! Tipp: Wenn du durch eine Lücke schießt, erhältst du wertvolle Boni.

Nach jedem Level erhöht sich der Schwierigkeitsgrad und du musst noch schneller reagieren. Aber viele tolle Boni helfen dir, damit es mit dem Highscore auch klappt. Wie lange kannst du den endlosen Strom des bengalischen Wahnsinns überstehen?

Bengal ist viel mehr als ein süchtig machendes Spiel!

Systemvoraussetzungen
 
Für Bengal:
Betriebssystem: Windows XP/Vista
Prozessor: Mind. CPU 500 MHz
Speicherplatz: Mind. 30 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 16 MB
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Danny E. am 25.03.2012 um 18:43
Obwohl ich das Spiel nun schon über ein Jahr spiele, wird es nicht langweilig, seinen eigenen Highscore zu übertreffen. Wenn man 30 Minuten zum Spielen einplant, werden daraus locker mehr. Denn man kann einfach nicht aufhören. Sehr zu empfehlen als Voolversion. 
ratingratingratingrating rating


verfasst von Anonym am 22.03.2015 um 09:16
ich spiele, es immer noch gerne..wäre schön wenn es eine fortzetzung... gäbe 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Anonym am 08.01.2017 um 13:58
Beginnt über viele Levels eher langweilig, erst so ab Level 70
wird es kniffliger. Man solte von Beginn an viele Leben sammeln,
damit man zum Schluss hin Leben opfern kann. 
rating ratingratingratingrating


verfasst von regina l. am 08.09.2013 um 20:10
das Spiel Bengal gefiel mir sehr gut - als noch die Möglichkeit bestand, die erspielten Punkte zu veröffentlichen. Seit längerer Zeit ist eine Veröffentlichung dieser erspielten Punkte (senden) leider nicht mehr möglich, so hat das Spiel für mich total seinen Reitz verloren.  
ratingratingratingratingrating


verfasst von Gerhard F. am 24.10.2011 um 16:18
Ein sehr gutes Spiel im ZEITMODUS, der Normalmodus ist langweilig, doch ich habe Zweifel, dass der erste Platz jeweilig real und ehrlich ist, denn ich spiele "Bengal" bereits im vierten Jahr und recht perfekt, doch eine Punktzahl über 80000 scheint mir UNREALISTISCH zu sein, oder aber ich bin noch nicht tief genug in das Spiel eingedrungen ... - Die diesbezügliche und ehrliche Meinung meiner vorderen Bestlistenstrategen würde mich sehr interessieren. - "gefrabo" mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

bestens


verfasst von Anonym am 09.11.2017 um 21:42
immer GUT 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Maria P. am 02.11.2008 um 09:28
Tolles packendes Spiel.Auch das Meisterschaftsfinale im Movie Park Germany in Bottrop wird mir unvergessen bleiben. 
ratingratingratingratingrating


verfasst von Sophie R. am 03.05.2015 um 13:52
Ein absolut tolles, spannendes Spiel. Ich spiele es immer wieder und warte schon seit Langem auf ein ähnliches Nachfolgespiel!! 
rating ratingratingratingrating


verfasst von Klaus K. am 16.07.2009 um 09:48
Es ist mir unmöglich, dieses, oder andere Kugelspiele mehr als ein paar Minuten zu spielen. Zu schnell, Farben und Muster schlecht zu erkennen. Hab alle Kettenkugel-Spiele wieder von der Festplatte gelöscht. Gratuliere allen die Spaß daran haben. Für mich ist das nichts.
Klaus K. 
rating ratingratingratingrating

man kann mit viel mühe es bis 100 schaffen dann ist es unlösbar...


verfasst von Anonym am 06.10.2014 um 23:07
schade, dass die programmierer hier so einen grossen fehler machten 
 

 

ad layer