Abenteuer-Spiel: Magic Life
 

Magic Life

ratingratingratingrating rating
von 8 Mitgliedern (4 von 5 Sterne)

Abenteuer

| Größe: 52.3 MB

Erlerne die hohe Kunst der Magie!

Erlebe als Neuling an der Akademie der Magie ein zauberhaftes Simulations-Spiel, das dir das Gefühl geben wird, selbst zum Zauberlehrling geworden zu sein!
Als Freispiel einlösen

Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Jetzt Vorteilskarte sichern!
Gratis downloaden und sofort spielen

Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb und Vollversion holen

Vollversion 16,95 €
(oder mit Vorteilskarte gratis! -
Jetzt Vorteilskarte sichern!)

 
 
Detailierte Beschreibung

Magic Life
Erlerne die hohe Kunst der Magie!

Erlebe als Neuling an der Akademie der Magie ein zauberhaftes Simulations-Spiel, das dir mit seinem ungewöhnlichen offenen Spielprinzip das Gefühl geben wird, selbst zum Zauberlehrling geworden zu sein!

 
  • Endloser Spielspaß dank offenem Spielprinzip
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für die eigene Spielfigur
  • Spanndende Zauber und spektakuläre magische Duelle
  • Lerne das Leben an einer magischen Universität kennen
Komplettlösung | Tipps & Tricks | Spiele Forum | online spielen | Weiterempfehlen

Bewertungen
 
 
Schreibe eine Bewertung zu diesem Spiel: 
ratingratingratingratingrating
verfasst von Beatrix D. am 27.07.2011 um 23:39
Da hat mich ein Spiel wirklich mal gestresst! MUSS man unbedingt ausprobieren! Das Spiel ist toll! 
ratingratingratingratingrating
verfasst von J. L. am 04.09.2011 um 15:49
Schulnoten: Spielaufbau: 1+, Spielidee 1+, Grafik 3-, Musik 3, Suchtfaktor 1

Rahmenhandlung: Spieler/in konkurriert mit KI-gesteuerten Gegnern um die größten Erfolge an der Zauberer-Akademie.

Spielprinzip: komplexes Strategie-Abenteuer, offenes Spielprinzip mit viel Entscheidungsfreiheit für Spieler/in

Sonstiges: Spiel läuft problemlos unter Windows 7,

Spieler/in tritt in Harrys und Hermines Fußstapfen. Die Anklänge an Hogwarts sind sicher kein Zufall: Dein Tutor sieht aus wie die junge (allerdings rothaarige) Version von Dumbledore (nebst Dumbledores Zauberstab, tatsächlich); die zu erwerbenden Haustiere haben gewisse Ähnlichkeiten mit den in der Winkelgasse käuflichen Arten.
Allerdings war es das dann auch - alles andere ist anders.

Anfangs wählt man, wie der Zauberlehrling aussehen soll und welcher Gilde man beitritt. Die Gildenzugehörigkeit bestimmt die Startwerte der Fähigkeiten, die man im Spiel benötigt. Und dann geht`s los:

Man braucht viel Geld, also einen Job. Arbeiten kostet Aktionspunkte und Ausdauer, die durch Essen, Erholung und Schlaf aufgefrischt werden müssen, was natürlich Geld kostet - wie im echten Leben. Man kann die Anzahl der zur Verfügung stehenden Aktionspunkte allmählich erhöhen, indem man einige Fertigkeiten verbessert, so wie man auch die Ausdauer erhöht, indem man z.B. Sport treibt (was zunächst alles mal Geld kostet, klar) - ebenfalls wie im echten Leben.
Zunächst ist man also vollauf damit beschäftigt, den Geldbeutel zu füllen, ohne dabei vor Hunger oder Müdigkeit aus den Latschen zu kippen.
Und dann wird es spannend, denn man muss sich neue Jobs suchen, bestimmte Zauber erlernen und anwenden, wobei man erst bei diesen Gelegenheiten bemerkt, wie komplex das Spiel tatsächlich ist. Um nämlich einen besseren Job zu finden, muss man sich qualifizieren, was wiederum den Erwerb eines Hilfsmittels erfordert (neben Geld, Aktionspunkten und Ausdauer). Außerdem kann es sein, dass man Fertigkeiten wie Disziplin oder Eloquenz erhöhen muss, um den gewünschten Job zu bekommen - auch dafür sind wieder einige Aktionen nötig.
Auch das ist wie im echten Leben, allerdings mit der märchenhaften Garantie, den Job wirklich zu bekommen und, nach genug Praxis, besser dafür bezahlt zu werden.
Wer die vorgegebenen Ziele (z.B. einen Job mit einem bestimmten Mindesteinkommen, einen bestimmten Wert an Fertigkeiten wie Eloquenz, das Anwenden eines Zaubers) als erster erreicht, hat die "Runde" gewonnen. Und dann geht es an die nächste Herausforderung...

Nachdem ich die einstündige Testversion gespielt habe, bin ich ziemlich begeistert und leicht verwirrt. Ich habe den Eindruck, das Spiel erst wirklich verstanden zu haben, kurz bevor die Testzeit vorbei war. Das führt mich auch zu meinem einzigen echten Kritikpunkt: Es werden zwar einzelne Schritte (die Funktionsweise, um genau zu sein) erklärt, aber den großen Zusammenhang - der für eine sinnvolle Planung unabdingbar ist - wird nicht erwähnt. Man muss ihn sich selbst erschließen und bis dahin mit Mißerfolgen leben.
Hier hätte ich mir Dumbledores Stellvertreter mitunter als strategischen Berater gewünscht.
Andererseits freue ich mich schon jetzt darauf, das Spiel ein zweites und ein drittes Mal zu spielen und dann öfter mal auf dem Siegerfelsen zu stehen. Was zunächst ein Nachteil ist, erhöht also die Wiederspielbarkeit.

Die Musik hat mich bald genervt, wenngleich sie nicht unpassend ist. Die Sounds sind in Ordnung.
Die Grafik (technisch ist alles bestens - immerhin hat das Spiel nur 49 MB) finde ich bedauerlich lieblos. So ein tolles Spiel hätte etwas mehr künstlerische Gestaltung verdient.
Ansonsten ist das Spiel inhaltlich und atmosphärisch stimmig und verfügt zwar nicht unbedingt über großartigen Witz, aber immerhin über Humor, wenn auch über einen etwas kindlichen.

Fazit: Magic Life ist spannend und fordernd. Durch seine offene Spielweise bietet es viel Entscheidungsspielraum, der Lust aufs Herumprobieren macht und die Wiederspielbarkeit erhöht.
Ich wünsche dem Spiel einen langen Verbleib auf dieser Plattform (Neundreiviertel) und ganz viel Erfolg, damit es einen ebenso flexiblen, komplexen und spannenden Nachfolger erhält, der mit origineller, sorgfältiger künstlerischer Gestaltung aufwarten kann. (Es müssen ja nicht gleich 300 MB werden. Einige Blicke auf "Pflanzen gegen Zombies", "Hamlet" und "Tulula" dürften inspirierend wirken.)
mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating
verfasst von Janine B. am 23.07.2011 um 13:21
Sehr komplexes Spiel! Anstrengend und nix für Langweiler! Nach Mr. Jones Grabgeflüster, Fairy Mades, Ariel, The Fifth Element und vielen anderen, ist dies ein Spiel, was mich so richtig gefordert hat! Das muss man unbedingt testen! 
rating ratingratingratingrating
verfasst von Norbert E. am 18.06.2011 um 12:30
Das Spiel gefällt mir überhaupt nicht. Sehr verwirrend, Grafik langweilig, Musik nervig.  
Schreibe eine Bewertung zu diesem Spiel: 
 
Gefällt mir
Facebook
Google plus
 
Systemvoraussetzungen
Für Magic Life:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: mind. 70 MB
Arbeitsspeicher: Min. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit min. 32 MB
DirectX: ab v9.0
Internet Explorer: ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte
Originaltitel: Magic Life