Abenteuer-Spiel: Der verborgene Kontinent: Reise zum Mittelpunkt der Erde

Der verborgene Kontinent: Reise zum Mittelpunkt der Erde

Originaltitel: Journey to the Center of the Earth

Entwickler: Frogwares

Abenteuer

| Größe: 568.7 MB
| Virengeprüft durch

  • Erlebe eine fesselnde Geschichte mit zwei mglichen Enden!
  • Dich erwarten mehr als 40 Stunden Spielzeit, verteilt ber 6 fantastische Level!
  • Hunderte Puzzle und Rtsel erfordern ein cleveres Kpfchen und schnelle Auffassungsgabe!
  • Hol dir jetzt das neueste Abenteur von den Machern von Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper !

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Der verborgene Kontinent: Reise zum Mittelpunkt der Erde
Entdecke einen unerforschten Kontinent auf deiner abenteuerlichen Reise!

Begleite die beherzte Fotojournalistin Ariane auf eine Reise durch wunderschne Landschaften, satte Urzeitwlder und exotische Savannen voller wundersamer Tiere. Mache Bekanntschaft mit unbekannten Zivilisationen und treffe faszinierende Charaktere in dieser hchst mysterisen Welt. Rtsel ber Rtsel, kommst du dem Geheimnis dieses Ortes Schritt fr Schritt auf die Spur!

  • Erlebe eine fesselnde Geschichte mit zwei mglichen Enden!
  • Dich erwarten mehr als 40 Stunden Spielzeit, verteilt ber 6 fantastische Level!
  • Hunderte Puzzle und Rtsel erfordern ein cleveres Kpfchen und schnelle Auffassungsgabe!
  • Hol dir jetzt das neueste Abenteur von den Machern von Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper !
Systemvoraussetzungen
 
Für Der verborgene Kontinent: Reise zum Mittelpunkt der Erde:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7/8
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 700 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingratingrating rating

Bis jetzt recht gut...


verfasst von Sebastian K. am 29.10.2014 um 19:37
Ich habe bis jetzt die ersten 60 Minuten angetestet und finde es doch recht gut gemacht. Als alter Monkey Island Fan ist dieses Spiel genau das, worauf ich schon lange gewartet habe.
Um meinen Vorrednern vielleicht ein bisschen weiterzuhelfen: Es ist halt ein typisches Adventure Spiel, d.h. man luft herum, untersucht alles, nimmt jeden Gegenstand mit der sich finden lsst, versucht diese dann an anderer Stelle zu benutzen oder mit anderen Gegenstnden zu kombinieren und dann zu benutzen. Es luft z.B. so ab, dass die Spielfigur in eine Hhle will, es ihr dort drin aber zu dunkel ist. Man entzndet also das vorher gefundene Feuerzeug und "benutzt" das "entzndete Feuerzeug" mit "Hhleneingang" und weiter geht's.

Die 4 Sterne gibt es, weil es relativ wenig Tipps und Hilfestellungen im Spiel gibt (bis jetzt). Man sieht oft, dass man mit irgendwelchen Dingen interagieren kann, bekommt aber keinen Hinweis (z.B. durch ein Kommentar der Spielfigur) wie oder mit welchen Hilfsmitteln. Das ist aber bis jetzt nicht weiter schlimm, denn es macht die Sache einfach nur schwieriger und man muss viel mehr ausprobieren.

Bin also gespannt, wie es weitergeht...

PS: Der Erste Hilfe Kasten lsst sich mit einem Schraubenzieher von der Wand nehmen. Danach kann er geffnet werden ;) mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

vielversprechend...


verfasst von Anonym am 23.02.2015 um 21:32
im 60-mintigem Test hab ich`s bis zum Militrposten geschafft, ohne Mogelpower.
Soooo schwer ist es also nicht. ;)
Es ist halt ein klassisches Adventure in 3D.
Monkey Island, Zak McKracken und Maniac Mansion gren da aus grauer Vorzeit in 2D.

von mir auch ein Tip. Elektrokabel nur anfassen wenn man Handschuhe "benutzt". Isolieren mit Heftplaster geht dann wieder ohne Handschuhe... mehr anzeigen »
ratingratingratingratingrating

Hier mu man mal selber denken!


verfasst von Anonym am 21.09.2015 um 23:45
Zunchst ein Tip bezglich der Feststellung einer Bewerterin, man msse das Spiel immer wieder von vorne anfangen:
Wenn man das Spiel mittels Escape-Taste verlt, landet man automatisch im "Eingangsfenster". Hier findet sich oben im Bild ein flimmernder Monitor. Wenn man mit der Maus ber diesen fhrt, erscheint der Hinweis "Speichern/Laden". Mit einem Klick darauf, ffnet sich ein Fenster in dem man den Spielstand speichern kann.
Ich habe das Spiel gerade erst entdeckt und es macht groen Spa selbst herauszufinden, was als nchstes zu tun ist. Hierfr braucht es allerdings Geduld und die ist nun mal nicht jedermanns Sache, diese Art von Spielen auch nicht. Daher finde ich es nicht richtig, das Spiel so schlecht zu bewerten. Ich mag keine Action- und Klick-Management-Spiele, weil sie mir keinen Spa machen, mich nicht entspannen und eher Herzrhythmusstrungen hervorrufen :-)). Ich kme aber nie auf die Idee, diese Spiele deshalb schlecht zu bewerten.
T'schuldigung, wenn das alles sehr oberlehrerhaft klingt, aber das mute ich jetzt mal loswerden. Ich will auch niemandem zu nahe treten! Aber wat Recht is, mu auch Recht bleiben.
So! Von mir auf jeden Fall 5 Sterne (der Gerechtigkeit halber), weil "Der verborgene Kontinent" MEIN! Spielerherz auf seine Kosten kommen lt und sehr erfreut. mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating

Sehr schnes Spiel


verfasst von Anonym am 31.10.2014 um 13:40
Tolles Spiel, erinnert mich sehr an frher, solche waren eigentlich meine Lieblingsspiele.
Fr alle die verzweifeln, hier ein Link zur Lsung:
http://www.mogelpower.de/cheats/loesung.php?id=31291
Ich mute dort auch fters nachschlagen. 
ratingratingratingratingrating

Sehr gutes Abenteuer


verfasst von Eva H. am 22.02.2015 um 10:49
Am Anfang bin ich nicht weitergekommen, aber man kann in so viele Richtungen wandern und irgendwann findet man wieder einen Hinweis. Bin jetzt im Dschungel und die Suche geht weiter. Mal sehen, was noch auch mich zukommt.
Auf jeden Fall muss man sich schon anstrengen und die Gehinzellen etwas strapazieren. Auch das ist sehr gut und vor allem nicht langweilig 
rating ratingratingratingrating

Was fr ein schlecht durchdachtes Spiel!!!


verfasst von Jutta H. am 26.10.2014 um 09:08
Da es keinerlei Anleitung gibt, habe ich die erste halbe Stunde der Testversion damit vergeudet, einen Weg vom ersten Schauplatz zu finden.
Ich habe dann aufgegeben.
 
rating ratingratingratingrating

Auf der Suche nach dem Spielreiz


verfasst von Anonym am 28.10.2014 um 08:51
Die Geschichte hrt sich interessant an. Doch man ist nur auf der Suche nach irgendetwas. Es muss immer der ganze Bildschirm abgesucht werden, bis sich der Mauszeiger ndert.
So sucht man zu Beginn den Spielstart. Es empfiehlt sich auch, wenn man die Optionen gefunden hat, die Musiklautstrke zu reduzieren. Sie bertnt den gesprochenen Text.
Dann steht man im Spiel, der Hubschrauber ist gelandet und wird nach dem Aussteigen von einem Steinhagel getroffen. Huch, wo ist mein Inventar? (Klick auf rechte Maustaste) Gibt es eine Hilfe? (Nein) Und bei einem Doppelklick auf die linke Maustaste luft die Spielfigur.
Die Kanzel des Hubschraubers ist aufgebrochen. Der Plot soll gerettet werden. Aber nicht durch die offene Kanzel, sondern durch eine verschlossene Tr. Dazu wird aber kein Schlssel, sondern "nur" ein Rotorblatt bentigt. In der Kabine sind einige ntzliche Gegenstnde, die man ber die Inventarliste anklicken und "benutzen" muss, damit sie ausgepackt werden, Rucksack (enthlt u. a. Schraubenzieher und Feuerzeug) oder Erster-Hilfe-Kasten. Allerdings muss jedes Mal der gesamte Bildschirm "abgegrast" werden, ob vielleicht nicht doch noch etwas Ntzliches mitgenommen werden kann, wie die Kabel. Allerdings brauchte ich manchmal mehrere Versuche, um einen Gegenstand benutzen zu knnen, einige Male ist es beim ersten Mal nicht gelungen.
Interessant fand ich auch, dass ich den Notruf erst in einem anderen Bild absetzten konnte. Fr die Ortswechsel mssen die Bildrnder abgeklappert werden, bis sich Fuabdrcke zeigen.
So ist man also dauernd auf der Suche, wohin man gehen knnte, wo sich etwas Ntzliches befindet, so dass man gar nicht dazu kommt, zu spielen. Kein Wunder, dass damit ber 40 Stunden Spieldauer zusammenkommen.
Die Geschichte wrde mich interessieren, doch das Spielen ist kein Genuss. mehr anzeigen »
rating ratingratingratingrating

Unlogisch


verfasst von Melanie S. am 11.12.2014 um 16:31
Ich habs gelscht. Was fr ein Schwachsinn. Die Geschichte ist gut aber die Wege sind viel zu lang. Die Grafik eine Katastrophe. Ein Stern fr die Geschichte.  
ratingratingrating ratingrating

Eigentlich ein schnes Spiel, aber...


verfasst von Sabine M. am 19.05.2015 um 22:24
"Der verborgene Kontinent" ist eigentlich ein richtig schnes Spiel: lang, umfangreich und es gibt eine Menge zu tun. Besonders die Grafik ist wunderschn und erinnert stellenweise an alte Klassiker wie "Myst". Auch die Story an sich ist gelungen. Echtes Minus ist leider die total umstndliche Steuerung und das damit verbundene umstndliche Spielen. Gegenstnde, die wichtig sind, kann man z.B. nicht immer sofort einsammeln und rennt irgendwann dutzende Szenen zurck, weil man, wenn ein bestimmtes Stichwort gefallen ist, nun endlich besagten Gegenstand aufnehmen kann. Leider ist auch oft nicht sehr schlssig, was man tun soll oder kann, so dass ich des fteren auf die Lsung zurck greifen musste - was nicht wirklich Spa macht. mehr anzeigen »
ratingratingratingrating rating

Geduld ist das wichtigste


verfasst von Anonym am 21.06.2015 um 11:17
um meine Altersgehirnzellen anzuregen bestens geeignet
habe manchmal auch die Lsung in der Schummelauflsung nachgeschlagen
aber bis zum Dschungel habe ich es alleine geschafft
jetzt hnge ich aber in der Stadt fest im Fotolabor
aber auch das schaffe ich noch
das einzige Manko ist das man das Spiel immer wieder von vorne anfangen mu
HS 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer