3-Gewinnt-Spiel: Die Schätze der Ostindien-Kompanie

Die Schätze der Ostindien-Kompanie

Originaltitel: Jewels of the East India Company

Entwickler: Alawar

3-Gewinnt

| Größe: 145.5 MB
| Virengeprüft durch

  • 300 rasante 3-Gewinnt-Level mit süchtig machendem Spielprinzip
  • Spiele zusätzliche Bonus-Level frei
  • Jede Mende spektakuläre Extras und prachtvolle Grafiken
  • Mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden perfekt für 3-Gewinnt-Einsteiger und für absolute Profis

Als Freispiel einlösen
Hol dir jetzt deine Vorteilskarte und erhalte sofort bis zu 15 Freispiele!
Gratis downloaden
Lade dir das Spiel jetzt herunter und
teste es 60 Minuten lang kostenlos!
In den Warenkorb
9,99 € für die Vollversion
5,89 € mit der Vorteilskarte

Detaillierte Beschreibung

Die Schätze der Ostindien-Kompanie
Erlebe eine atemberaubende Reise in eine exotische Welt!

Die mächtige Ostindien-Kompanie beförderte nicht nur Gewürze und Seide, sondern auch unglaubliche Schätze von Indien nach Europa! Mach dich in diesem fesselnden 3-Gewinnt-Spiel auf die Suche nach diesen verlorenen Reichtümern!

  • 300 rasante 3-Gewinnt-Level mit süchtig machendem Spielprinzip
  • Spiele zusätzliche Bonus-Level frei
  • Jede Mende spektakuläre Extras und prachtvolle Grafiken
  • Mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden perfekt für 3-Gewinnt-Einsteiger und für absolute Profis
Systemvoraussetzungen
 
Für Die Schätze der Ostindien-Kompanie:
Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
Prozessor: Mind. CPU 1000 MHz
Speicherplatz: Mind. 250 MB
Arbeitsspeicher: Mind. 512 MB
Videospeicher: Grafikkarte mit mind. 32 MB, 3D-Beschleuniger empfohlen
DirectX: Ab v9.0
Internet Explorer: Ab v.7.0
Sonstiges: Soundkarte

Bewertungen
 
 
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Claudia K. am 09.05.2012 um 09:36
Im 18. Jahrhundert hatte die Ostindien-Kompanie, ein Zusammenschluss von Händlern mit besonderen Privilegien der britischen Krone, großen Einfluss. Das politische Einzugsgebiet erweiterte sich beständig und somit auch die Möglichkeit der Bereicherung durch Bodenschätze. Doch es gab ein Gebiet, dass niemand zuvor betreten hatte. Ein Berg, umgeben von dichten, malariaverseuchtem Dschungel. Auf dem blauen Berg sollten riesige Schätze verborgen sein, bewacht von einem kleinen Volk. Expeditionen wurden geschickt, um die Gegend zu katalalogisieren, doch alle scheiterten. Noch ein letztes Mal wollte man es versuchen - und hier trittst du auf den Plan.

Das eigentliche 3-Gewinnt-Spiel, das im Ketten-Modus gespielt wird, hat damit allerdings nicht wirklich etwas zu tun. Weder die recht einfach gehaltenen Grafiken, noch die an gleichtönigen Techno-Pop erinnernden Musik scheinen irgendeine Verbindung mit Indien zu haben. Nur die gelegentlichen Zeichnung mit Text als Übergang zu neuen Leveln erzählen die Geschichte weiter.

Zu Beginn hast du die Wahl zwischen drei Modi, wobei alle drei ein Zeitlimit aufweisen. Sie unterscheiden sich vielmehr im Aufbau der Level, in der Anordnung und Menge Spielfelder. Dein Ziel ist es, mal Schatzkisten einen Weg nach unten zu bahnen, mal Hintergründe zu färben. Hindernisse wie Ketten oder Steine erschweren deine Arbeit. Aber natürlich bekommst du Hilfen. So taucht z.B. auf dem Spielfeld eine Münze auf, wann immer du eine Kette von 5 oder mehr teilen bildest. Diese können dann mit jedem beliebigen Teil zu einer Reihe kombiniert werden. Oder es erscheinen Kanonen auf dem Spielfeld, sie machen dir Wege frei und färben Hintergründe. Im Verlauf des Spieles erhältst du dann auch zusätzliche Boni, die du nach Aufladung durch das wegspielen bestimmter Steine nutzen kannst. Hier bekommst du z. B. eine Gelegenheit, das Spielfeld zu mischen oder einen bestimmten Stein samt Hintergrund zu entfernen.

Die Schätze der Ostindien-Kompanie ist ein recht gewöhnliches 3-Gewinnt Spiel, das aber durch seine drei Schwierigkeitsgrade jedem Spieler die für ihn richtige Herausforderung bietet. Es ist nett gemacht, das Zeitlimit ist in manchen Leveln durchaus anspruchsvoll, aber nicht frustrierend. Ein nettes Spiel, vor allem für Freunde des Kettenmodus. Und den Probedownload ist es alle Mal wert.

Gamesetter.com mehr anzeigen »
ratingratingrating ratingrating


verfasst von Barbara S. am 21.05.2012 um 22:34
Ist ein gutes Spiel nur das es zum Schluß mit Tetrissspiele endet , das ist nicht gut , da habe ich mir was besseres
vorgestellt, als freigeschaltete Spiele !!! Schade !!! Und es ist auch viel zu kurz !!!
Babsy61x 
ratingrating ratingratingrating


verfasst von Martina N. am 11.05.2012 um 09:39
Bei diesem Spiel muß man Ketten bilden, wovon ich gar kein Freund bin.
Nach 3 Leveln hatte ich da auch keine Lust mehr zu, da sich die Level nur unwesentlich unterschieden. 
 

 

Kommentare zum Spiel
ad layer